Toggle Menu
#2321

Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne


25. März 2017 (12.00 Uhr - 13.30 Uhr)

Von wegen niedlich. Paula Modersohn-Becker (1876-1907) galt lange Zeit als Malerin stimmungsvoller Kinderbilder und wurde im provinziellen Rahmen der Worpsweder Künstlerkolonie wahrgenommen. Dabei ging verloren, wie modern sie eigentlich war.

Ihre Paris-Aufenthalte zwischen 1900 und 1906 veränderten ihre Malerei radikal: Sie brach mit künstlerischen Konventionen und fand zu einer eigenen, die Abstraktionstendenzen der frühen Moderne reflektierenden Formensprache. Die Ausstellung verortet die Künstlerin zwischen dem Spätimpressionismus und dem Expressionismus und zeigt ihr Schaffen erstmals in neuem Licht.

Katharina Ferus wird uns durch die Ausstellung führen und den Blick der Künstlerin auf die Moderne erläutern.

FÜHRUNG Paula Modersohn-Becker. Der Weg in die Moderne
TERMIN Samstag, 25. März 2017, 12 bis 13.30 Uhr
LEITUNG Dr. Katharina Ferus
ORT Bucerius Kunst Forum
KOSTENBEITRAG 15 Euro, Studierende bis 30 Jahre 12 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro (inkl. Eintritt)