Toggle Menu

HafenCity und Spiegel-Hochhaus. Neue Ansichten zu Geschichte und Architektur: von unten – von innen – in Schräglage

Stadtrundgang mit Rainer Scholbe, M. A.
15. Oktober 2013 - 15. Oktober 2013 (13.00 Uhr - 17.00 Uhr)
ausgebucht

Unser neuer Rundgang zur HafenCity widmet sich dem größten innerstädtischen Bauprojekt Europas aus drei ungewöhnlichen Perspektiven:

Von unten: Der neuen U-Bahn-Linie 4 kommt mit prognostizierten 35.000 Passagieren täglich eine wesentliche Bedeutung für die Anbindung und Erschließung der HafenCity zu. Aufgrund dieses hohen Stellenwerts wurde seitens der Planer großer Wert auf das gestalterische Konzept und die städtebauliche Integration der Haltestellen gelegt. Unter diesen Aspekten werden wir uns die Haltestellen „Überseequartier“ und „HafenCity Universität“ ansehen, die auf unterschiedliche Weise den Standort Hafen thematisieren. Eine weitere Station unseres Rundgangs ist das sogenannte „Wissensquartier“. Hier entstehen neben der HafenCity Universität eine Vielzahl interessanter Projekte und Nutzungskonzepte – von einem öffentlichen Designzentrum über das größte integrative Hotel Europas bis zum „Musikerhaus“. Einen gestalterischen Schwerpunkt bildet der Magdeburger Hafen mit einem großen Arkadenraum als städtebaulichem Pendant zur Binnenalster.

Von innen: Der vom Kopenhagener Architekturbüro Henning Larsen entworfene Neubau der Spiegel-Gruppe besitzt eine herausragende Bedeutung als zentrales Entrée und architektonisches Ausrufezeichen der HafenCity. Sabine Schäfer vom Spiegel-Verlag wird uns durch das Innere des Gebäudes führen und uns von der Alltagstauglichkeit dieser ambitionierten Architektur berichten.

In Schräglage: Die letzte Station unseres Rundgangs ist ein architekturhistorisches Kleinod – die 1925 im Stil des Klinkerexpressionismus errichtete Oberhafenkantine, die zur ausgestorbenen Gattung der Kantinen und Kaffeeklappen des Hafens gehört. Sturmfluten und Unterspülungen haben das Gebäude mittlerweile in Schräglage versetzt. Hier lassen wir unsere Erkundungstour durch die HafenCity bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMIN Dienstag, 15. Oktober 2013, 13 bis 17 Uhr
KOSTENBEITRAG 26 Euro (ohne Kaffee und Kuchen; exklusiv für Mitglieder der Freunde der Kunsthalle e. V.)
Anmeldung erforderlich