Toggle Menu

„Treff.Punkt Hitzacker“: Tagesausflug zu den Sommerlichen Musiktagen 2016

Tagesfahrt mit Marion Koch, M. A.
05. August 2016

Frischer Wind weht durch Hitzackers Gassen und sein Festival. Für die 71. Sommerlichen Musiktage unter dem neuen künstlerischen Leiter Oliver Wille gilt in diesem Jahr das Motto „Treff.Punkt Hitzacker“ – ein verlockendes Versprechen auf einen besonders lebendigen Austausch zwischen Musikern, Komponisten und Publikum.

Intendant Oliver Wille, im „richtigen Leben“ selbst Mitglied eines kunstvollen Streichquartett-Ensembles – dem „Kuss Quartett“ –, ist auch Talentsucher auf dem Gebiet dieser anspruchsvollsten aller musikalischen Gattungen sowie Mentor junger Quartette.

In einem dreiteiligen Konzertmarathon präsentiert er im Rahmen des Festivals in Hitzacker das „Quartet Berlin Tokyo“ (Preisträger der großen Wettbewerbe in New York und Graz), das „Castalian String Quartet“ (2015 mit dem 1. Preis der Lyon International Chamber Music Competition ausgezeichnet) und das „Quatuor van Kuijk“ (2015 in London mit dem 1. Preis der Wigmore Hall String Quartet Competition geehrt). Der Reiz dieses Nachwuchsgipfeltreffens wird erhöht, indem sich die Ensembles gegenseitig Spieler für größere Besetzungen ausleihen oder zu temporären Oktettformationen fusionieren. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Debussy, Brahms, Bartók, Mendelssohn-Bartholdy sowie Beethovens „Große Fuge“.

Letztere hat in ihrer Radikalität schon Beethovens Zeitgenossen überfordert, und sie fordert noch heute Spieler und Hörer aufs Äußerste. Oliver Wille führt in der Hörer-Akademie am Nachmittag mit dem „Quartet Berlin Tokyo“ (Studenten seiner Meisterklasse an der Hochschule für Musik, Theater, Medien Hannover) musikalisch an das unerhörte Werk heran und wird Sie dafür begeistern. Gut vorbereitet geht es dann am Abend ins Konzert.

LEITUNG Marion Koch, M. A.
TERMIN Freitag, 5. August 2016
KOSTENBEITRAG 132 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 20 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit dem Reisebus ab/an Hamburg, Buffet im VERDO-Restaurant, Konzertkarten, Reiseleitung
Anmeldung erforderlich

 Marion Koch, M. A.
Marion Koch, M. A.
Studium der Kunstpädagogik in Heidelberg, der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Philosophie in Heidelberg, Rom und Hamburg. Magisterarbeit über Baldassare Peruzzi. Seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin der Hamburger Kunsthalle sowie Seminar- und Reiseleiterin für die Freunde der Kunsthalle.