Toggle Menu

Galerienrundgang Kontorhausviertel II

Führung und Gespräch mit Veronika Schöne, M. A.
16. Oktober 2013 - 16. Oktober 2013 (13.00 Uhr - 15.30 Uhr)

Die Galerien im Kontorhausviertel sind inzwischen so zahlreich, dass wir nach unserem ersten Besuch im Frühjahr im Herbst einen zweiten Rundgang anschließen. Mit dabei sind diesmal Renate Kammer im Münzviertel und die drei Galeristinnen aus dem Galerienhaus auf der Kunstmeile: Zwischen Kunsthaus und Markthalle am Klosterwall haben sich Carolyn Heinz, Kerstin Hengevoss-Dürkop und Mikiko Sato fest etabliert.

Carolyn Heinz hat sich auf Malerei und Papierarbeiten spezialisiert. Seit 2005 zunächst in Eppendorf, dann seit 2008 im Galerienhaus, zeigt sie u. a. Arbeiten von Bodo Baumgarten, Reinhold Engberding, Moritz Hasse, Peter Nikolaus Heikenwälder, José Carlos Izquierdo, Astrid Köppe, Martin Meiswinkel, Esther Naused, Hanna Nitsch, Matthias Reinmuth und Yin Meng. Gleich nebenan präsentiert Kerstin Hengevoss-Dürkop eine Gruppenausstellung, die sich dem Medium Zeichnung widmet: Arbeiten von Bea Emsbach, Choi Ahoi, Julien Roux und Jacqueline Taїb zeigen die Vielfalt und Ausdruckskraft des noch immer zu wenig beachteten Mediums.

Mikiko Sato stellt seit mittlerweile 11 Jahren japanische Künstler aus und präsentiert im Herbst Motoi Yamamoto. Erinnerung ist sein großes Thema, dem er mit symbolisch aufgeladenen Materialien Ausdruck verleiht. Ergänzend zu einer Bodeninstallation im Ernst Barlach Haus zeigt Sato Zeichnungen und Videos.

Zum Abschluss geht es zu Renate Kammer, die bereits seit 1966 die Hamburger Galerienszene prägt und für ihr Engagement – unter anderem als langjähriges Aufsichtsratsmitglied der Deichtorhallen – in diesem Jahr mit der Senator-Biermann-Ratjen-Medaille geehrt wird. Erst in Pöseldorf, seit 1989 im Münzviertel zu Hause, legt sie ihr Augenmerk nicht nur auf die wechselseitige Befruchtung von Kunst und Architektur, sondern weiß auch viel zu erzählen aus Hamburgs wechselvoller (Kunst-) Geschichte.

LEITUNG Veronika Schöne, M. A.
TERMIN Mittwoch, 16. Oktober 2013, 13 bis 15.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 18 Euro inkl. Drinks, Studierende bis 30 Jahre 12 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich