Toggle Menu

Wolfsburg: Kunst & Textil – Stoff als Idee und Material in der Moderne von Klimt bis heute

Tagesfahrt mit Florian Britsch, M. A.
01. November 2013 - 01. November 2013

In einer zunehmend immateriellen, digital gesteuerten Welt gewinnt im Gegenzug das Handwerkliche, Körperbezogene und „Stoffliche“ immer mehr an Bedeutung: Diese alltägliche Erkenntnis bildet den Ausgangspunkt einer großen thematischen Ausstellung, mit der das Kunstmuseum Wolfsburg an vergangene Projekte wie „Japan und der Westen“ oder „Die Kunst der Entschleunigung“ anknüpft.

Der berühmte deutsche Architekt und Theoretiker Gottfried Semper beschrieb schon 1878 das Textile als Urform aller Künste. Die Trennung von „niederem“ Kunsthandwerk und der sogenannten Hochkunst hatte jedoch seither zur Folge, dass alles „Kunsthandwerkliche“ systematisch aus dem kunsthistorischen Kanon verdrängt wurde. Dabei bezog gerade die Moderne aus der Verbindung von Kunst und Kunsthandwerk entscheidende Impulse – angefangen beim überragenden Einfluss des Ornaments auf die Genese der Abstraktion bis zur buchstäblichen Raumwerdung des Stofflichen in der Skulptur und Installationskunst seit den 1960er Jahren.

In einem Parcours mit über 170 Werken von mehr als 80 Künstlern – von Gustav Klimt und Vincent van Gogh über Henri Matisse, Jackson Pollock, Robert Rauschenberg  und Eva Hesse bis hin zu Peter Kogler und Chiharu Shiota – soll diese gleichermaßen ideelle wie materielle Verbindung von Kunst und Textil sinnlich nachvollziehbar gemacht werden.

Prof. Dr. Markus Brüderlin, der das Kunstmuseum Wolfsburg seit 2006 leitet, wird uns die Ausstellung persönlich vorstellen. Am Nachmittag besuchen wir die zweite große Ausstellung im Haus, die unter dem Titel „Slapstick!“ Arbeiten von zeitgenössischen Künstlern wie John Bock, Fischli/Weiss oder Francis Alÿs mit Klassikern des Stummfilms wie Charlie Chaplin, Buster Keaton oder Laurel & Hardy zusammenführt.

LEITUNG Florian Britsch, M. A.
TERMIN Freitag, 1. November 2013
KOSTENBEITRAG 99 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 20 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse inkl. Reservierung ab/an Hamburg, öfftl. Verkehrsmittel, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
Anmeldung erforderlich