Toggle Menu

Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg: Gianfranco Baruchello – Certain Ideas. Retrospektive

Führung mit Dr. des. Veronika Schöne
05. September 2014 (16.00 Uhr - 17.30 Uhr)

Die ganze Welt umarmen, dorthin gehen, wo die Ideen wohnen: Enzyklopädische Sehnsucht und wuchernder Wahnsinn greifen bei Gianfranco Baruchello (geb. 1924) bruchlos ineinander. Auf großen weißen Leinwänden spannt sich die Leere des Nichtwissens auf, in die – punktuell und ohne erkennbare Ordnung – Bild- und Satzfetzen, diagrammatische Strukturen und kartographische Versatzstücke, technische Explosionszeichnungen und comichafte Figurationen hineingesetzt sind. Treibgut der Erkenntnis, Inseln des Geistes, dessen Zirkel und Schleifen die Irrwege der Ideen markieren.

Der italienische Künstler hat ein gewaltiges Werk von erstaunlicher Unabhängigkeit geschaffen. Seit Ende der 1950er Jahre arbeitet er in verschiedensten Medien – Malerei, Film, Collage, Installation. Miniaturisierte Zeichensysteme aus den verschiedensten Wissensbereichen prägen auch seine setzkastenartigen Assemblagen, die von Ideenreichtum und Informationsfülle geradezu überquellen. Seine Objekte und Schaukästen sind dreidimensionale Denkanleitungen und zugleich radikale Formeln einer unmöglichen Inventarisierung.

Er war eng mit Marcel Duchamp befreundet, Jean-François Lyotard schrieb über ihn. Er war auf mehreren Biennalen vertreten, und auch auf der documenta in Kassel war er schon zweimal zu sehen. Und doch ist Baruchello einem breiten Publikum immer noch unbekannt. Das will die erste deutsche Retrospektive des 89-jährigen Künstlers in der Sammlung Falckenberg nun ändern. Rund 150 Werke von 1957 bis 2014 zeigen die Bandbreite, den Esprit und Hintersinn des Künstlers, der, wie sein Freund Duchamp, eher den Ideen und Begriffen als den Bildern verpflichtet war und dennoch eine Kunst von großer poetischer Schönheit hervorgebracht hat. Veronika Schöne wird uns das vielschichtige Werk vorstellen.

LEITUNG Veronika Schöne, M. A.
TERMIN Freitag, 5. September 2014, 16 bis 17.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 15 Euro inkl. Eintritt in die Sammlung Falckenberg, Studierende bis 30 Jahre 12 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich

Dr. des. Veronika Schöne
Dr. des. Veronika Schöne
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik in Hamburg, Berlin und Rom. Seit 1999 freie Journalistin (u. a. SZ und NZZ), Autorin und Dozentin. Seit 2005 Veranstaltungen, seit Sommer 2007 zunächst Programmplanung für die Jungen Freunde, dann für die neue Programmsparte ADVANCED. Dissertation über den Zufall in der Gegenwartskunst.