Toggle Menu

WHEN THERE IS HOPE: Triennale der Photographie Hamburg 2015

Kuratorenführung mit Dr. Petra Roettig
30. Juni 2015 (16.00 Uhr - 17.30 Uhr)
ausgebucht
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 1. Juli 2015 an.

Viele der Aufgaben, die früher der Malerei zukamen, hat mittlerweile die Photographie übernommen. So ist sie längst zum wichtigsten Medium für Träume und Phantasien, die Suche nach Identität, für Utopien und Hoffnungen geworden. Das heißt allerdings nicht, dass sie ihren ursprünglichen dokumentarischen Anspruch preisgegeben hätte. Im Gegenteil: Auch die Photokunst der Gegenwart beharrt auf ihrem Zeugnischarakter, will Abbild sozialer und politischer Umbrüche sein.

Die große Ausstellung WHEN THERE IS HOPE, die die Hamburger Kunsthalle im Rahmen der sechsten internationale Phototriennale 2015 ausrichtet, widmet sich mit etwa 100 Werken genau diesem Doppelcharakter des Mediums zwischen Abbild und Utopie. Dabei nehmen einige der ausgestellten Photographen wie die in Tanger und Paris lebende Marokkanerin Yto Barrada (geb. 1971) oder der aus Albanien stammende Photograph und Videokünstler Adrian Paci (geb. 1969) ihre eigene Biographie zum Ausgangspunkt für eine grundlegende Diskussion über globale Themen wie Flüchtlingspolitik und Migration. Eva Leitolf (geb. 1966) unternimmt dagegen in ihrem Langzeitprojekt „Postcards from Europe“ eine photographische Spurensuche. Ihre Bilder zeigen die vermeintliche Idylle oder auch die Banalität europäischer Grenzorte – erst in Verbindung mit den zugehörigen Texten offenbaren sich die Schattenseiten dieser vorgeblichen Sehnsuchtsorte. So lotet sie in ihren Bild-Text-Arbeiten gleichzeitig die Möglichkeiten und Grenzen des Abbildbaren aus.

Petra Roettig, die die Ausstellung kuratiert hat, stellt in ihrer Führung die wichtigsten Künstler und ihre Werke vor und beleuchtet zugleich den Wandel und die gegenwärtige Bedeutung des Mediums Photographie.

LEITUNG Dr. Petra Roettig
TERMIN Dienstag, 30. Juni 2015, 16 bis 17.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr. Petra Roettig
Dr. Petra Roettig
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde in Freiburg, Hamburg und London. Seit 1997 an der Hamburger Kunsthalle; seit 2007 Leitung der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie.