Toggle Menu

Bucerius Kunst Forum: „Über Wasser. Photographie und Malerei von 1800 bis heute“


01. August 2015 (14.00 Uhr - 16.00 Uhr)
ausgebucht
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 11. und 16. Juli 2015 an.

Von allen Naturerscheinungen hat das Wasser die Künstler der Moderne am meisten beeindruckt – ist doch das Wesen dieses Elements das Flüchtige, die fortwährende Veränderung. Für die Maler des 19. Jahrhunderts, allen voran William Turner, war es die größte Herausforderung, das Charakteristische des Wassers malerisch zu erfassen. Das hieß, Bewegtheit in die statische Dauer des Bildes zu überführen, gleichzeitig aber auch die unausgesetzte Veränderung anschaulich erfahrbar zu machen. Die malerische Beschäftigung mit der flüchtigen, bewegten Gestalt des Wassers führte auch zu einer Abkehr von den traditionellen Darstellungsformen der Landschaftsmalerei, mit denen Natur als ewiggültige, unbewegte Gegebenheit gezeigt wurde.

Der Faszination des Wassers widmet das Bucerius Kunst Forum eine umfangreiche Ausstellung, die zwar im Rahmen der Phototriennale 2015 stattfindet, aber sowohl Malerei als auch Photographie umfasst. Rund hundert Werke von Künstlern und Künstlerinnen wie William Turner, Gustave Le Gray, Gustave Courbet, Max Beckmann, Berenice Abbott, David Hockney, Hiroshi Sugimoto, Robert Longo und anderen führen vor Augen, wie sich die Kunst zunehmend von den klassischen Kompositionsprinzipien der Landschaftsmalerei abwendet und die sich wandelnden Erscheinungen in den Fokus rückt. Doch nicht nur die formale Entwicklung zur Moderne wird über die Spanne von annähernd 200 Jahren Kunstgeschichte anschaulich. Erkennbar werden auch die veränderten Fragestellungen – insbesondere in jüngerer Zeit wird nämlich in der Kunst nicht mehr nur die reizvolle Schönheit, sondern ebenso Umweltverschmutzung, Klimawandel und die zerstörerische Kraft des Elements Wasser zum Thema gemacht.

Eine ausführliche Führung erschließt die Ausstellung und stellt die wichtigsten Künstler und ihre Werke vor.

FÜHRUNG Dr. Gabriele Himmelmann
TERMIN Samstag, 1. August 2015, 14 bis 16 Uhr
KOSTENBEITRAG 18 Euro inkl. Eintritt ins Bucerius Kunst Forum, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich