Toggle Menu

Ernst Barlach Haus: herman de vries. sculptures trouvées

Führung mit Dr. Karsten Müller
16. Februar 2016 (16.00 Uhr - 17.00 Uhr)
ausgebucht
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 17.2.2016 an.

Lange Zeit galt er als Geheimtipp, bis er 2015 den viel beachteten niederländischen Pavillon auf der Biennale von Venedig gestaltete: Herman de Vries (geb. 1931), der seit 1970 in dem kleinen Ort Eschenau in Unterfranken lebt und die umliegenden Wälder als sein Atelier versteht.

Seit den späten 1960er Jahren verfolgt der ausgebildete Biologe und Künstler-Forscher ein geradezu enzyklopädisches Projekt, das ihn auf seinen zahlreichen Reisen in die unterschiedlichsten Erdteile führte: De Vries sammelt, klassifiziert und systematisiert Blätter, Gräser, Blüten und Samen, Baumstämme, Steine und Erden. Dabei verschränken sich Ordnung und Zufall: Serielle Reihungen und streng geometrische Grundraster lassen die Vielfalt und den Reichtum, letztlich die unendliche Variabilität der Objekte nur umso deutlicher hervortreten. Die Natur, so de Vries – der bewusst hinter seinem Werk zurücktritt – , sei die größte Künstlerin.

Man könnte sich bei diesem Ansatz an die legendären Kunst- und Wunderkammern der Renaissance erinnert fühlen. Doch das Anmaßende, Weltenschöpferische dieser Sammlungen ist de Vries fremd. Seine gleichermaßen nüchternen wie poetischen Objektanordnungen erweisen sich eher als Erinnerungsspeicher, die das Wissen über aussterbende Pflanzen oder von der Industrie verdrängte Landschaften bewahren.

Das Ernst Barlach Haus im Jenischpark zeigt nun die erste Museumsausstellung des 84-Jährigen in Hamburg, in der sich der Künstler, passend zur Architektur und zur Sammlung des Hauses, auf Steine und Hölzer als Materialien konzentriert. Karsten Müller wird uns das faszinierende Werk von Herman de Vries vorstellen.

FÜHRUNG Dr. Karsten Müller
TERMIN Dienstag, 16. Februar 2016, 16 bis 17 Uhr
KOSTENBEITRAG 9 Euro inkl. Eintritt ins Ernst Barlach Haus, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich

Dr.  Karsten Müller
Dr. Karsten Müller
Karsten Müller, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Literaturwissenschaften in Hamburg. Volontariat an der Hamburger Kunsthalle, von 2003 bis 2006 Kustos an der Galerie der Stadt Stuttgart (seit 2005: Kunstmuseum Stuttgart), von 2006 bis 2007 Kurator am Bucerius Kunst Forum. Seit Juli 2007 Leiter des Ernst Barlach Hauses – Stiftung Hermann F. Reemtsma.