Toggle Menu

Dan Perjovschi – Träger des ROSA SCHAPIRE KUNSTPREISES 2016

Führung und Künstlergespräch mit Dan Perjovschi und Dr. Brigitte Kölle
13. Oktober 2016 (18.00 Uhr - 19.00 Uhr)
in englischer Sprache

Der rumänische Künstler Dan Perjovschi ist der erste Träger des neu ins Leben gerufenen und von den Freunden der Hamburger Kunsthalle gestifteten Rosa-Schapire-Kunstpreises.

In der Kunstwelt ist Perjovschi schon länger kein Unbekannter mehr. Spätestens seit er 1999 den Fußboden des rumänischen Pavillons auf der Biennale in Venedig mit Hunderten von Zeichnungen bedeckte, ist der 1961 in Sibiu geborene und überwiegend in Bukarest lebende Künstler auf Ausstellungen rund um die Welt vertreten. Seine knappen, oft auf wenige Striche reduzierten Zeichnungen decken soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge auf – präzise, ironische, bisweilen sarkastische Kommentare über den Zustand einer von ökonomischen und Machtinteressen gesteuerten Welt.

Dennoch versteht der Künstler, der seit der Revolution von 1989 auch als Zeichner für die Wochenzeitschrift „Revista 22“ arbeitet, sein Werk weniger als politisches Bekenntnis denn als journalistisches Statement. Entscheidend, so Perjovschi im Interview mit dem „KUNSTFORUM International“, sei der ironische Blick des Beobachters – ein Humor, der ihm in kritischen Zeiten zu überleben helfe: „Aber Humor in einem guten Sinne: Nicht über etwas lachen, sondern lachen, um zu verstehen.“

Brigitte Kölle, Leiterin der Galerie der Gegenwart für Malerei und Skulptur, stellt den Künstler und sein Werk in der Hamburger Kunsthalle vor und spricht mit Dan Perjovschi über seine Arbeit.

IM GESPRÄCH Dan Perjovschi, Brigitte Kölle (in engl. Sprache)
TERMIN Donnerstag, 13. Oktober 2016, 18 bis 19 Uhr
KOSTENBEITRAG 9 Euro, Studierende bis 30 Jahre 6 Euro (exklusiv für Mitglieder der Freunde der Kunsthalle)
Anmeldung erforderlich

Dr.  Brigitte  Kölle
Dr. Brigitte Kölle
Studium der Kultur- und Museumswissenschaften in Hildesheim und New York. Kuratorin an internationalen Ausstellungshäusern, u. a. Institute of Visual Arts, Milwaukee; P.S 1, New York; Sammlung Froehlich, Stuttgart; Portikus, Frankfurt am Main; Kunsthalle Wien; Kunstsammlung K21, Düsseldorf. Seit Mai 2011 an der Hamburger Kunsthalle; Leitung der Galerie der Gegenwart für Malerei und Skulptur.