Toggle Menu
#2292

Ernst Barlach Haus: Karl Ballmer. Kopf und Herz

Kuratorenführung mit Dr. Karsten Müller
29. März 2017 (16.00 Uhr - 17.00 Uhr)
ausgebucht
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 28.3.2017 an.

Im Jahr 1922 kam der Aarauer Maler und Schriftsteller Karl Ballmer (1891–1958) nach Hamburg, und dies blieb seine Wahlheimat bis zu seiner unfreiwilligen Rückkehr in die Schweiz 1938.

Mit seinen prägnanten, rätselhaft-suggestiven Figuren- und Landschaftsbildern zählte Ballmer, der sich um 1930 der Hamburgischen Sezession anschloss, schon bald zu den führenden Avantgardekünstlern der Hansestadt. Auf der Suche nach einer Malerei, die den verborgenen Wesenskern hinter der äußeren Erscheinung zum Ausdruck bringen sollte, wurde die kritische, nicht zuletzt philosophische Auseinandersetzung mit der Anthroposophie zu einem seiner Hauptthemen. Deren Begründer Rudolf Steiner hatte er bereits 1918 persönlich kennengelernt – eine Begegnung, die prägend für sein weiteres Leben war.

Künstlerisch höchst erfolgreich, wurde Karl Ballmer 1937 von den Nationalsozialisten als „entartet“ diffamiert und sah sich wenig später gezwungen, in die Schweiz zurückzukehren. Im Tessin, seinem letzten Exil- und Schaffensort, entwickelte er in weitgehender Abgeschiedenheit sein malerisches und schriftstellerisches Spätwerk.

In Kooperation mit der Karl Ballmer-Stiftung und dem Aargauer Kunsthaus in Aarau versammelt die Ausstellung im Ernst Barlach Haus nun mehr als fünfzig bedeutende Gemälden und Arbeiten auf Papier. Nachdem Ballmers Malerei in der Hamburger Kunsthalle zuletzt 2005 in einer größeren Auswahl zu sehen war, bietet sich nun, nicht zuletzt auf der Basis neuer Forschungsergebnisse, erneut die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit einem Künstler, der für die Vorkriegsmoderne in Hamburg von maßgeblicher Bedeutung war. Karsten Müller, Direktor des Ernst Barlach Hauses, stellt Leben und Werk Karl Ballmers ausführlich vor.

FÜHRUNG Dr. Karsten Müller
TERMIN MIttwoch, 29. März 2017, 16 bis 17 Uhr
KOSTENBEITRAG 9 Euro inkl. Eintritt ins Ernst Barlach Haus, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro
Anmeldung erforderlich

Dr.  Karsten Müller
Dr. Karsten Müller
Karsten Müller, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Literaturwissenschaften in Hamburg. Volontariat an der Hamburger Kunsthalle, von 2003 bis 2006 Kustos an der Galerie der Stadt Stuttgart (seit 2005: Kunstmuseum Stuttgart), von 2006 bis 2007 Kurator am Bucerius Kunst Forum. Seit Juli 2007 Leiter des Ernst Barlach Hauses – Stiftung Hermann F. Reemtsma.