Toggle Menu

Norditalien Teil II: Ferrara, Padova und die Architektur Palladios in Vicenza und Umgebung

Studienreise mit Marion Koch, M. A.
07. Mai 2015 - 14. Mai 2015
ausgebucht

Auf dieser zweiten Studienreise durch Norditalien liegt ein erster Schwerpunkt auf Ferrara. Während der Herrschaft der Familie Este, eines der ältesten italienischen Adelsgeschlechter, wurde die Stadt zum Fürstenhof und zu einem Juwel der Renaissance ausgebaut. Der historische Stadtkern zählt seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Neben dem Castello Estense besichtigen wir den Palazzo Schifanoia mit den Fresken im Salone dei Mesi sowie den Palazzo dei Diamanti. Urbanistisch hebt sich die Altstadt, in deren Zentrum der Dom und das ehemalige jüdische Viertel liegen, durch seine engen Gassen deutlich von den breiten Straßen der Renaissancestadt ab. Ferrara war einst ein Zentrum jüdischen Lebens in Italien; 2014 wurde ein neues Museum zur jüdischen Geschichte und Kultur eröffnet. Neben dem Dom werden wir eines der ältesten Klöster besichtigen.

Den zweiten Schwerpunkt der Reise bildet die Architektur Andrea Palladios: Von Padova aus starten wir mit einer Bootsfahrt auf dem Brenta und werden drei der unzähligen venezianischen Villen, die entlang der Flusses liegen, besichtigen – unter ihnen die Villa Foscari / La Malcontenta, ein Meisterwerk Palladios. In Padova widmen wir uns den Hauptwerken der Stadt (u. a. dem Baptisterium), bevor wir in Vicenza erneut in die Architektur Palladios eintauchen. Noch als junger Architekt konnte er in der kleinen Stadt zahlreiche Projekte umsetzen: Die sogenannte Basilica ist kürzlich restauriert worden, das Theater mit seinem beeindruckenden Bühnenraum hat Baugeschichte geschrieben, zahlreiche weitere Palazzi und das Palladio Museum sind zu entdecken. In der Umgebung Vicenzas werden wir weitere Palladio-Villen besichtigen – darunter die berühmte Villa „La Rotonda“ – und so unterschiedliche Typen der Villenarchitektur der Renaissance kennenlernen.

 

 

 

 

 

 

LEITUNG Marion Koch, M. A
TERMIN 7. bis 14. Mai 2015
KOSTENBEITRAG 1960 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 160 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 150 Euro
LEISTUNGEN Flug Hamburg–Venedig–Hamburg, Transfer vom und zum Flughafen sowie Reisebus vor Ort, Bootsfahrt, 7 Übernachtungen inkl. Frühstück im ****Hotel (2 x Hotel Ferrara, 2 x Hotel Plaza Padova, 3 x Hotel Campo Marzio, Vicenza), Eintritte, Führungen mit Audiosystem, Reiseleitung
VERANSTALTER Reisedienst Italien

 

NUR NOCH EIN EINZELZIMMER FREI!

 

 

 

 

 

 

 Marion Koch, M. A.
Marion Koch, M. A.
Studium der Kunstpädagogik in Heidelberg, der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Philosophie in Heidelberg, Rom und Hamburg. Magisterarbeit über Baldassare Peruzzi. Seit vielen Jahren freie Mitarbeiterin der Hamburger Kunsthalle sowie Seminar- und Reiseleiterin für die Freunde der Kunsthalle.