Toggle Menu

LEIPZIG, HALLE UND CHEMNITZ: DAS KULTURELLE HERZ DES OSTENS

Studienreise mit Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Silke Reuther
19. Oktober 2016 - 23. Oktober 2016
ausgebucht
Anmeldung bis 15. Juli 2016

Leipzig ist als eine der bedeutendsten Kunstmetropolen Ostdeutschlands bekannt – aber auch die Nachbarstädte Halle und Chemnitz haben einiges zu bieten. Auf unserer 5-tägigen Reise besuchen wir alle drei Orte und lernen die wichtigsten Museen und Sammlungen kennen.

Ausführlich widmen wir uns in Leipzig dem großartigen Museum der Bildenden Künste, das ähnlich wie die Hamburger Kunsthalle auf eine bürgerliche Stiftung zurückgeht. Neben dem hochkarätigen Bestand Alter Meister und dem Werk zweier großer Söhne der Stadt, Max Klinger und Max Beckmann, sind es vor allem die Vertreter der Neuen und Alten Leipziger Schule, die die Sammlung prägen – allen voran Neo Rauch sowie der DDR-Großmeister Werner Tübke, dessen ehemaligem Wohn- und Atelierhaus wir ebenfalls einen Besuch abstatten wollen. Wir besuchen aber auch das Grassimuseum für Angewandte Kunst, das zweitgrößte Kunstgewerbemuseum Deutschlands, sowie die geschichtsträchtige Nikolaikirche, wo in den 1980er Jahren im Rahmen der legendären montäglichen Friedensgebete die „friedliche Revolution“ ihren Anfang nahm.

Zwei Tagesauflüge runden das Programm ab. Im Mittelpunkt unserer Exkursion nach Chemnitz steht das Museum Gunzenhauser mit seiner spektakulären Sammlung der Klassischen Moderne. Zu sehen sind unter anderem die Brücke-Künstler Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel, die eine gemeinsame Schulzeit in Chemnitz miteinander verbindet. Daneben beherbergt das Museum eine der größten Sammlungen der Werke von Otto Dix.

In Halle steht ein Besuch im traditionsreichen Kunstmuseum Moritzburg auf dem Programm. Der 2008 vollendete, spektakuläre Neubau wurde in die alte erzbischöfliche Schlossanlage integriert und bildet eine reizvolle Verklammerung spätmittelalterlicher und moderner Architektur.

LEITUNG Dr. Gabriele Himmelmann, Dr. Silke Reuther
TERMIN 19. bis 23. Oktober 2016
KOSTENBEITRAG 796 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 36 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 80 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn ab/an Hamburg, 2. Klasse inkl. Reservierung, öfftl. Verkehrsmittel, 4 Übernachtungen im ****Hotel Victor’s Residenz inkl. Frühstück, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
VERANSTALTER Hamburg Süd Reiseagentur
Anmeldung bis 15. Juli 2016

Dr. Silke Reuther
Dr. Silke Reuther
Studium der Kunstgeschichte in Hamburg und Marburg. Freiberufliche Kunsthistorikerin und Autorin; Lehrbeauftrage an der Universität Hamburg. Seit 2010 Provenienzforschung am Museum für Kunst und Gewerbe.
Dr. Gabriele Himmelmann
Dr. Gabriele Himmelmann
Studium der Kunstgeschichte und Literaturwissenschaften; seit Jahren freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig, u. a. regelmäßig für die Freunde der Kunsthalle. Außerdem Lehrbeauftragte für Kunstgeschichte am Institute of Design, der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg sowie an der TU Hamburg-Harburg.