Toggle Menu
#2261

Die 57. Biennale in Venedig 2017: Viva Arte Viva

Studienreise mit Dr. Petra Roettig
16. Oktober 2017 - 20. Oktober 2017
Wir bieten diese Studienreise auch vom 13.-17.9.2017 an.

Nach einer eher politischen und gesellschaftskritischen Ausrichtung im letzten Jahr klingt das Motto der 57. Biennale in Venedig wie eine Hymne auf die Kunst: „Viva Arte Viva“. Die französische Kuratorin Christine Macel, seit vielen Jahren Leiterin der Abteilung für zeitgenössische Kunst im Centre Pompidou in Paris, legt damit den Fokus auf den kreativen Akt. In einer Welt voller Konflikte ist die Kunst der ideale, vielleicht sogar der einzige Ort für Reflexion, individuellen Ausdruck, Freiheit und eine humanistische Vision.

Im Zentrum des internationalen Kunstereignisses stehen wie immer die Länderpavillons. Kuratiert von Susanne Pfeffer, Direktorin des Museums Fridericianum in Kassel, wird der Deutsche Pavillon 2017 von der Performance- und Multimediakünstlerin Anne Imhof (geb. 1878) gestaltet. Die Absolventin der Städelschule erhielt 2015 den Preis der Nationalgalerie in Berlin und präsentierte jüngst im Hamburger Bahnhof ihre irritierend-verstörende Performance „Angst II“, eine opulente Komposition aus Musik, Texten, skulpturalen Elementen, Tänzern, lebenden Falken und Bussarden sowie ferngesteuerten Drohnen. Gewalt, Kontrolle, Identität, Verlust, Scheitern sind die wiederkehrenden Themen ihres Schaffens. Sie wolle eine Idee davon vermitteln, „dass man etwas sieht, was größer ist als man selbst“, sagt die Künstlerin über ihr Werk. Eigens für Venedig entwickelt Anne Imhof nun eine neue raum- und zeitgreifende Arbeit.

Anders als in den vergangenen Jahren konzentriert sich unsere Reise diesmal bewusst auf die zeitgenössische Kunst. Angesichts des immer größer werdenden Kunstereignisses in Venedig mit immer neuen Ausstellungsorten in den Giardini, dem Arsenale und privaten Palazzi sicher eine gute Entscheidung!

LEITUNG Dr. Petra Roettig, Dr. des. Mechthild Achelwilm
TERMIN 16. bis 20. Oktober 2017
KOSTENBEITRAG 1895 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 125 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 150 Euro
LEISTUNGEN Direktflug mit Germanwings HH–Venedig–HH, 4 Übernachtungen im ****Hotel inkl. Frühstück, Transfer mit Wassertaxi vom Flughafen zum Hotel, Vaporetto-Tickets, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
VERANSTALTER Schraut Reisekontor

Nur noch ein Doppelzimmer frei!

Dr. Petra Roettig
Dr. Petra Roettig
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde in Freiburg, Hamburg und London. Seit 1997 an der Hamburger Kunsthalle; seit 2007 Leitung der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie.
Dr. Mechthild Achelwilm
Dr. Mechthild Achelwilm
Studium der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik und Philosophie an der Universität Osnabrück. Dissertation über das Phänomen der Femme fatale in der bildenden Kunst. Von 2010 bis 2015 freie Mitarbeiterin im Museum Marta Herford. Seit Mai 2015 Wissenschaftliches Volontariat (Gustav Pauli-Volontariat) in der Hamburger Kunsthalle.