Toggle Menu

Schöne Tage in Aranjuez. Gartenkunst in Madrid und Zentralspanien

Studienreise mit Birgit Thiemann, M. A. und Prof. Dr. Michael Scholz-Hänsel
10. September 2017 - 17. September 2017
Anmeldung bis 10. Juli 2017

Wer die Gärten in Italien kennt und schätzt, muss unbedingt auch die in Spanien sehen. Philipp II. schuf nicht nur den Escorial, sondern mit Aranjuez auch den größten Renaissancegarten des 16. Jahrhunderts. Doch finden sich in Zentralspanien ebenso alle anderen Phasen der Gartenkunst mit herausragenden Beispielen vertreten, einschließlich des maurischen Gartens, den es naturgemäß nur hier gibt. Das Spektrum der Sehenswürdigkeiten reicht vom Barockgarten Palacio Real La Granja, den sich die Bourbonen ab 1721 in San Ildefonso als Sommersitz anlegen ließen und der nicht nur durch seinen Wasserreichtum mit Versailles konkurrieren kann, bis zum historischen Schlossgarten Retiro in Madrid sowie dem Real Jardín Botánico beim Prado, der den absoluten Spitzenplatz unter Spaniens botanischen Gärten einnimmt. Hinzu kommt mit dem Landschaftspark "Madrid Río" (Madrid am Fluss) der wohl spektakulärste Stadtumbau des letzten Jahrzehnts.

Der jüngst bei Reclam erschienene Städteführer des Autors (Michael Scholz-Hänsel: Madrid. Architektur und Kunst) dient als Ausgangspunkt für einen neuen Blick auf die spanische Hauptstadt, Toledo und die Schlösser im Umland. Natürlich gibt es daneben auch Zeit für die großen Maler El Greco, Velázquez, Goya, Sorolla, Picasso, Dalí und andere sowie die spektakulären Museumsprojekte entlang des Paseo del Prado, darunter mit dem von Herzog & de Meuron entworfenen, 2008 eröffneten CaixaForum auch den direkten Vorläufer der Elbphilharmonie.

Bei so viel Natur und Kunst wollen wir aber schließlich auch das gute Essen in regionalem Ambiente nicht vergessen. Und wie in der Vergangenheit wollen wir Sie auch diesmal wieder mit einer Bilderreise auf das Thema einstimmen

LEITUNG Prof. Dr. Michael Scholz-Hänsel, Birgit Thiemann, M. A. (ab 18 Teilnehmern)
TERMIN 10. bis 17. September 2017
KOSTENBEITRAG 1673 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 260 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 150 Euro
LEISTUNGEN Flug Hamburg–Madrid–Hamburg mit Lufthansa in der Economy-class, öfftl. Verkehrsmittel und Reisebus für Ausflüge und Transfers vor Ort, 7 Übernachtungen inkl. Frühstück in ***/****Hotels (2 x Toledo, 5 x Madrid), 3 Abendessen in ausgesuchten, landestypischen Restaurants, Eintritte, Führungen mit Audiosystem, Gruppentrinkgelder, Reiseleitung
VERANSTALTER ARS VIVENDI-Kulturreisen
Anmeldung bis 10. Juli 2017

Prof. Dr.  Michael Scholz-Hänsel
Prof. Dr. Michael Scholz-Hänsel
Studium der Kunstgeschichte, Hispanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft in Berlin und Hamburg. Seit 2011 Professor an der Universität Leipzig. Zahlreiche Studienreisen nach Spanien und Italien, u. a. auf den Spuren Leonardos sowie mit Seume nach Syrakus.
 Birgit Thiemann, M. A.
Birgit Thiemann, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Graphik, Malerei und Medienwissenschaft in Marburg und Hamburg. Veröffentlichungen zu Spanienklischees um 1900 und zu zeitgenössischen Künstlerinnen.