Toggle Menu

Die grossen Kunstsammlungen der Welt. Teil II: Eremitage

Seminarreihe mit Rainer Scholbe, M. A.
08. Februar 2015 (14.00 Uhr - 17.30 Uhr)
ausgebucht

Die großen Museumssammlungen besitzen ein weltweites Renommee, sind bedeutende Imageträger und bevorzugtes Ziel des modernen Kulturtourismus. Diese Veranstaltungsreihe widmet sich der Architektur dieser Museen, in erster Linie aber den Meisterwerken der jeweiligen Sammlungen. Jede Veranstaltung ist thematisch in sich abgeschlossen und einzeln buchbar.

Das architektonisch und städtebaulich bedeutende Ensemble der St. Petersburger Eremitage umfasst fünf historische Paläste. Unter diesen befindet sich der Winterpalast als ehemalige Hauptresidenz der Zarendynastie und die Neue Eremitage vom Münchener Hofbaumeister Leo von Klenze. Die außergewöhnlich umfangreiche Sammlung des Museums zeigt Meisterwerke verschiedener Epochen, von denen wir uns eine hochkarätige Auswahl an Gemälden ansehen wollen. Am 29. März und 3. Mai 2015 bieten wir noch weitere Seminare zur National Gallery bzw. zum Kunsthistorischem Museum in Wien an.

Die Reihe wird im Herbst 2015 fortgesetzt.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMINE (auch einzeln zu buchen)
Sonntag, 8. Februar 2015, 14 bis 17.30 Uhr (Eremitage)
Sonntag, 29. März 2015, 14 bis 17.30 Uhr (National Gallery)
Sonntag, 3. Mai 2015, 14 bis 17.30 Uhr (Kunsthistorisches Museum)
KOSTENBEITRAG 26 Euro pro Termin, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 5 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.