Toggle Menu

Die grossen Kunstsammlungen der Welt. Teil II: National Gallery

Seminarreihe mit Rainer Scholbe, M. A.
29. März 2015 (14.00 Uhr - 17.30 Uhr)

Die großen Museumssammlungen besitzen ein weltweites Renommee, sind bedeutende Imageträger und bevorzugtes Ziel des modernen Kulturtourismus. Diese Veranstaltungsreihe widmet sich der Architektur dieser Museen, in erster Linie aber den Meisterwerken der jeweiligen Sammlungen. Jede Veranstaltung ist thematisch in sich abgeschlossen und einzeln buchbar.

Die Londoner National Gallery besitzt ebenfalls eine herausragende Sammlung der Kunst vom 13. bis zum 19. Jahrhundert. Sei es die „Arnolfini-Hochzeit“ Jan van Eycks, „Die Gesandten“ Holbeins oder Velázquez‘ „Venus mit dem Spiegel“, es sind Glanzstücke europäischer Malereigeschichte, anhand derer wir wichtige Entwicklungen der Kunstgeschichte nachzeichnen werden. Das neoklassizistische Gebäude am Trafalgar Square gehört mit seiner repräsentativen Architektursprache in den Kontext der Gründungsbauten der Museumsarchitektur im 19. Jahrhundert. Am 8. Februar und 3. Mai 2015 bieten wir noch weitere Seminare zur National Gallery bzw. zum Kunsthistorischem Museum in Wien an.

Die Reihe wird im Herbst 2015 fortgesetzt.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMINE (auch einzeln zu buchen)
Sonntag, 8. Februar 2015, 14 bis 17.30 Uhr (Eremitage)
Sonntag, 29. März 2015, 14 bis 17.30 Uhr (National Gallery)
Sonntag, 3. Mai 2015, 14 bis 17.30 Uhr (Kunsthistorisches Museum)
KOSTENBEITRAG 26 Euro pro Termin, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 5 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.