Toggle Menu

Zeichnungsräume. Positionen zeitgenössischer Graphik

Kuratorenseminar mit Dr. Petra Roettig
15. Juli 2016 (15.00 Uhr - 17.30 Uhr)
Wir bieten dieses Seminar alternativ auch am 8.7.2016 an.

Im „Punkt der sich in Bewegung setzt“ sah Paul Klee – in seiner ersten Vorlesung am Bauhaus in Weimar im November 1921 – den Beginn jeder bildnerischen Form.

Vielleicht ist es dieser weltschöpferische Impuls, der dazu geführt hat, dass das Medium der Zeichnung heute so aktuell ist wie nie zuvor. Zeichnen, das bedeutet mehr als eine Linie auf Papier. Seit den 1960er Jahren hat sich die Zeichnung endgültig vom intimen Format der Gattung befreit und skulpturale ebenso wie performative Formen angenommen. Das Spektrum reicht mittlerweile von der präzisen, kleinformatigen Bleistiftstudie bis zur großen temporären Rauminstallation, von der Tuschzeichnung über die digital animierte bis zur vollständig digital programmierten Zeichnung im Internet.

In den 1960er Jahren hat auch die Hamburger Kunsthalle unter ihrem damaligen Direktor Alfred Hentzen verstärkt damit begonnen, eine Sammlung internationaler zeitgenössischer Graphik aufzubauen – befördert von dem Umstand, dass sich parallel dazu an der Hochschule für bildende Künste durch das Wirken zahlreicher Professoren und Gastprofessoren eine höchst lebendige Zeichenszene entwickelte. Aus Anlass der Neueröffnung der Kunsthalle präsentiert die Galerie der Gegenwart nun mit der zweiteiligen Sammlungspräsentation „Zeichnungsräume“ erstmals einen Überblick über die Geschichte der Zeichnung von 1960 bis 2015 – und zugleich einen Einblick in die außergewöhnlichen Bestände des Kupferstichkabinetts.

Petra Roettig, Kuratorin der Ausstellung und Leiterin der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie, wird uns in diesem Seminar durch ein halbes Jahrhundert Zeichenkunst führen.

Die Veranstaltung findet in der Ausstellung statt.

LEITUNG Dr. Petra Roettig
TERMIN Freitag, 15. Juli 2016, 15 bis 17.30 Uhr
KOSTENBEITRAG 22 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr. Petra Roettig
Dr. Petra Roettig
Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Volkskunde in Freiburg, Hamburg und London. Seit 1997 an der Hamburger Kunsthalle; seit 2007 Leitung der Galerie der Gegenwart für Graphik und Photographie.