Toggle Menu

Die großen Kunstsammlungen der Welt. Teil VI: Tate Gallery of Modern Art (London)

Seminar mit Rainer Scholbe, M. A.
29. Januar 2017 (14.00 Uhr - 17.30 Uhr)

Die großen Museumssammlungen besitzen ein weltweites Renommee, sind bedeutende Imageträger und bevorzugtes Ziel des modernen Kulturtourismus. Diese Veranstaltungsreihe widmet sich der Architektur dieser Museen, in erster Linie aber den Meisterwerken der jeweiligen Sammlungen. Jede Veranstaltung ist thematisch in sich abgeschlossen und einzeln buchbar.

Zum Auftakt widmen wir uns der Londoner Tate Modern. Das Haus, seit Beginn dieses Jahrtausends in einem umgebauten ehemaligen Kraftwerk am Themseufer beheimatet, wurde 2016 durch einen Anbau in ungewöhnlicher Hybridform aus Stele und Pyramide erweitert. Das Sammlungsspektrum des weltweit meistbesuchten Museums für moderne Kunst reicht von den Protagonisten der Klassischen Moderne bis zu den wichtigsten Vertretern zeitgenössischer Strömungen.

Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA), mit dem wir uns im zweiten Teil beschäftigen, gilt seit seiner Eröffnung als Inbegriff einer neuen musealen Konzeption. Der Gründungsbau von 1939 ist einer der ersten Museumsbauten im Internationalen Stil und somit eine Antithese zur bis dahin gültigen klassischen Museumsarchitektur. Der große Erweiterungsbau, 2004 eröffnet, setzt die Architektursprache der Moderne mit eigenen Akzenten fort. Die Sammlung umfasst nahezu alle Klassiker des 20. Jahrhunderts und Ikonen der Kunstgeschichte wie etwa Pablo Picassos „Demoiselles d'Avignon“.

Die abschließende Veranstaltung führt uns in die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin, aus deren Sammlung wir uns eine Auswahl hochrangiger Meisterwerke aus Renaissance und Barock ansehen werden. Der 1998 eröffnete Bau von Hilmer & Sattler präsentiert sich als zeitgenössische Interpretation klassischer Museumsarchitektur, mit einer dreischiffigen Ruhe- und Wandelhalle im Zentrum.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMIN Sonntag, 29. Januar 2017, 14 bis 17.30 Uhr (Tate Modern)
KOSTENBEITRAG 26 Euro pro Termin, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 5 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.