Toggle Menu
#2540

Bilder in Bewegung: Fotografie und Video zwischen Kunst und Alltag

Seminarreihe mit Gastreferenten und Dr. des. Veronika Schöne
21. Januar 2018 - 24. Februar 2018

In den 1970er-Jahren wurden die vergleichsweise jungen Medien Fotografie und Video für die Kunst entdeckt und in ihren Eigenschaften reflektiert. Heute sind beide Techniken dank moderner Smartphone-Technologie allgegenwärtig und immer einfacher anzuwenden. Ergebnis: Videos und Fotos überschwemmen die sozialen Netzwerke regelrecht. Unterscheidet sich diese Bilderflut im Internet eigentlich noch von der Kunst? Wird diese davon beeinflusst? Oder ist umgekehrt die Kunst das „role model“, an dem sich die Selbstinszenierungen der „Digital Natives“ orientieren?

Unser Seminar möchte diese hochaktuelle, in mehrfacher Hinsicht in Bewegung geratene Bildproduktion besser lesbar machen. Dazu haben wir eine Reihe von Künstlern und Kunstwissenschaftlern eingeladen, die sich praktisch und theoretisch mit Grundfragen der Bildproduktion und -analyse beschäftigen. Achim Hoops, Professor für Einführung in das künstlerische Arbeiten an der HFBK Hamburg, stellt die historischen und wahrnehmungsphysiologischen Grundlagen des – künstlerischen wie fotografischen – Bildes vor. Der Kunstwissenschaftler Wolfgang Ullrich untersucht das grundlegend Neue und Andere der Bilder im Netz, wie es sich beispielsweise im Unterschied zwischen Selfie und Selbstporträt manifestiert.

Bernhard Prinz, Professor für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel, geht den Wechselwirkungen zwischen Kunst und Alltagskultur nach, die zu Bedeutungstransfers und teilweise zur Auflösung gattungsspezifischer Charakteristika führen. Und Dieter Kiessling, Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule Mainz, analysiert in seinen Fotografien und Videos die dem jeweiligen Medium eingeschriebenen Möglichkeiten – wie etwa Stillstand und Bewegung, Blick und Gegenblick – und macht damit die Voraussetzungen für beide Arten der Bildproduktion deutlich.

LEITUNG Dr. des. Veronika Schöne
GASTREFERENTEN Prof. Achim Hoops, Prof. Dr. Wolfgang Ullrich, Prof. Bernhard Prinz, Prof. Dieter Kiessling
TERMINE Sonntag, 21. Januar 2018; Samstag, 27. Januar 2018; Samstag, 10. Februar 2018; Samstag, 24. Februar 2018, jeweils 14.30 bis 18 Uhr (nicht einzeln buchbar)
KOSTENBEITRAG 155 Euro, Studierende bis 30 Jahre 110 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 20 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr. des. Veronika Schöne
Dr. des. Veronika Schöne
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik in Hamburg, Berlin und Rom. Seit 1999 freie Journalistin (u. a. SZ und NZZ), Autorin und Dozentin. Seit 2005 Veranstaltungen, seit Sommer 2007 zunächst Programmplanung für die Jungen Freunde, dann für die neue Programmsparte ADVANCED. Dissertation über den Zufall in der Gegenwartskunst.