Toggle Menu

Kunst und Architektur der Metropolen – eine virtuelle Reise. Teil I: London

Seminar mit Rainer Scholbe, M. A.
04. März 2018 - 08. April 2018 (14.00 Uhr - 17.00 Uhr)
Termine nicht einzeln buchbar

Kultureller Aufstieg, auch in Form künstlerischer und architektonischer Innovation, vollzieht sich in der Regel im Umfeld der Metropolen. Nicht zuletzt deshalb stehen diese im besonderen Fokus des globalen Kulturtourismus. Unsere Reihe bietet einen virtuellen Rundgang durch verschiedene Metropolen und kann auch als Vor- oder Nachbereitung eigener Reisen dienen.

Den Auftakt bildet in diesem Frühjahr die Megacity London mit ihrem faszinierenden Konglomerat aus Tradition und Moderne. Die Streifzüge durch diese pulsierende Stadt führen uns durch verschiedene Viertel mit gänzlich unterschiedlichen städtebaulichen Strukturen. Neben der Erörterung bedeutender Architekturen werden wir auch einige Museen besuchen und anhand ausgewählter Beispiele Entwicklungslinien in der Kunstgeschichte nachzeichnen.

Ein erster Bildspaziergang wird uns vom Parlamentsgebäude und der Westminster Abbey zum Trafalgar Square und schließlich in die National Gallery mit ihrer herausragenden Sammlung führen. Ein weiterer Rundgang führt uns von Christopher Wrens „Monument“ an der Themse entlang bis zur Tate Modern und dem spektakulären Erweiterungsbau von Herzog & de Meuron; ein dritter beginnt an der St. Paul’s Cathedral und endet in einem Teil der City of London, der von einem gewaltigen städtebaulichen und architektonischen Umbruch gekennzeichnet ist – hier entsteht eine Verdichtung zeitgenössischer Hochhausarchitektur, die mittlerweile die neue Skyline Londons entscheidend prägt. Zwischendurch besuchen wir, an der Themse gelegen, die Tate Britain mit der weltweit größten Sammlung britischer Kunst, und zum Abschluss werfen wir einen Blick auf das wohl schönste barocke Bauensemble Englands, das Old Royal Naval College in Greenwich.

Die Reihe wird im Herbst 2018 mit weiteren Metropolen fortgesetzt.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMINE Sonntag, 4. März 2018; Sonntag, 8. April 2018, jeweils 14 bis 17 Uhr (nicht einzeln buchbar)
KOSTENBEITRAG 49 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 10 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.