Toggle Menu

Vater Mutter Kunst bei Spurenlese

Rena Wiekhorst, M. A.
01. November 2016 (11.00 Uhr - 12.00 Uhr)
keine Anmeldung notwendig

Die Hamburger Kunsthalle präsentiert in der Ausstellung "Spurenlese. Zeichnungen und Aquarelle aus drei Jahrhunderten" etwa 120 Zeichnungen deutscher Künstler vom Beginn des 17. Jahrhunderts bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert aus einer bisher niemals ausgestellten Privatsammlung. Lasst uns gemeinsam Arbeiten von bedeutenden Künstlern aus der Goethezeit wie Johann Heinrich Wilhelm Tischbein und Julius Schnorr von Carolsfeld sowie von Vertretern der nazarenischen Kunst wie Friedrich Overbeck oder Johann Christian Reinhart entdecken!

LEITUNG Rena Wiekhorst, M.A.
TERMIN 1. November 2016, 11 Uhr, Treffpunkt im Foyer der Hamburger Kunsthalle (direkt vor dem Museumsshop)
KOSTENBEITRAG 5 Euro, für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt in die Kunsthalle
Anmeldung nicht erforderlich
 Rena  Wiekhorst, M. A.
Rena Wiekhorst, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Medienkultur. Magisterarbeit zum Memling-Altar in Lübeck. Seit 2005 Mitgliederbetreuung, Veranstaltungsorganisation, Programmplanung und Kunstvermittlung bei den Freunden der Kunsthalle. Verantwortlich für die Veranstaltungsreihen Feierabend: Kunst & Stulle und Vater Mutter Kunst.