Toggle Menu

ART WORK BALANCE. KUNST FÜR ALLE, DIE (ZU) VIEL ARBEITEN.

Kim-Jasmin Kirchhoff, M. A.
09. Oktober 2014 (20.00 Uhr - 21.00 Uhr)

Ab jetzt geht es jeden zweiten Donnerstag im Monat nach der Arbeit in die Hamburger Kunsthalle! Verpasse keine Ausstellung mehr, weil Du zu lange im Büro warst: ART WORK Balance ist da! 
Wir starten um 20 Uhr, und vorher gibt es ab 19.30 Uhr 'ne Brezel auf die Hand. 
Also: keine Ausreden mehr – wer was sehen will, muss ins Museum!

Im Oktober widmen wir uns der faszinierenden Welt des Malers Max Beckmann.

Das facettenreiche Werk von Max Beckmann (1884–1950) wurde vielfach erforscht und ausgestellt. Das Interesse lag dabei meist auf seinen Figurenbildern, Selbstporträts, mythologischen Werken oder Landschaften. Den faszinierenden Stillleben Beckmanns widmet nun die Hamburger Kunsthalle erstmalig eine umfassende Ausstellung.

Das Stillleben ist in allen Schaffensphasen Beckmanns präsent: von den frühesten Gemälden über die Kriegsjahre, die Frankfurter Zeit, das Amsterdamer Exil bis zu den letzten Jahren in den USA. In seinen Kompositionen mit verblühenden Blumen und erloschenen Kerzen setzt Beckmann die unmittelbare Gegenwart des Lebens in ein Spannungsverhältnis mit seiner Vergänglichkeit. Mit der Darstellung von Früchten, Muscheln oder Meerestieren feiert er aber auch die Welt in ihrem üppigen Reichtum an Farbe und Form, Material und Stofflichkeit. Gerade in seinen Stillleben formt Beckmann das für Ihn typische komplexe Bildgefüge aus. Indem er immer wieder Interieurs, Landschaften, weibliche Akte oder Selbstporträts in seine Stillleben integriert, eröffnet er aufregende Grenzbereiche zu anderen Gattungen und spielt virtuos mit unterschiedlichen Ebenen von Wirklichkeit.

Nähere Informationen gibt es über die Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/ARTWORKBalance/

LEITUNG Kim Kirchhoff, M. A.
TERMIN 9. Oktober 2014, 20 Uhr, in der Regel jeden 2. Donnerstag im Monat
KOSTENBEITRAG 9 Euro, für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt in die Kunsthalle
Anmeldung nicht erforderlich, Treffpunkt ab 19.30 Uhr Foyer Galerie der Gegenwart

 Kim-Jasmin Kirchhoff, M. A.
Kim-Jasmin Kirchhoff, M. A.
Studium der Kunstgeschichte und italienischen Literatur in Hamburg. Magisterarbeit zum Bildraum bei Giotto. Seit 2008 Programmplanung und Führungen bei den Jungen Freunden. Seit 2013 verantwortlich für die Veranstaltungsreihen VaterMutterKunst und ART WORK Balance.