Toggle Menu

Gespräche vor Bildern – Sammlung und Sonderausstellungen in der Hamburger Kunsthalle

Dr. Gabriele Himmelmann
02. Juli 2015 (16.00 Uhr - 17.30 Uhr)
keine Anmeldung notwendig
Treffpunkt im Foyer der Galerie der Gegenwart

Neben der umfassenden Sammlungspräsentation unter dem Titel SPOT ON bietet die Hamburger Kunsthalle während der knapp zweijährigen Umbauphase auch weiterhin eine dichte Folge von Sonderausstellungen. Noch bis Mitte August bieten die Meisterwerke aus der Sammlung Hahnloser höchsten Kunstgenuss und anregenden Gesprächsstoff gleichermaßen. Bis zum 13. September gibt die Photoausstellung WHEN THERE IS HOPE Gelegenheit, intensiv über Hoffnungen und Ängste angesichts der gegenwärtigen Weltlage nachzudenken. Und vom 18. September an stehen schließlich das Werk Emil Noldes und die besondere Beziehung des Malers zu Hamburg im Blickpunkt des Interesses.

Der Gesprächskreis der „Freunde“ bietet für all dies das geeignete Forum. Seit über acht Jahren richtet sich das Format an diejenigen, die neben den Führungen, Seminaren und Vorträgen selbst aktiv werden und sich die Vielfalt der alten und neuen Kunst im Gespräch aneignen wollen.

Hier gibt es Gelegenheit, die Fragen zu stellen, die man immer schon einmal stellen wollte. Der Gesprächskreis bietet Raum fürs gemeinsame Nachdenken und das genaue Hinsehen, aber auch für kontroverse Diskussionen. Moderiert wird die Runde abwechselnd von Dr. Gabriele Himmelmann und Florian Britsch. Vorwissen ist nicht notwendig, eine Vorbereitung selbstverständlich freiwillig; Interessenten können jederzeit dazu stoßen.

Erfragen Sie bitte in der Geschäftsstelle die anstehenden Themen der jeweiligen Gesprächsrunde oder kommen Sie spontan dazu.

LEITUNG Dr. Gabriele Himmelmann, Florian Britsch, M. A. (im Wechsel)
TERMIN Donnerstag, 2. Juli 2015, 16 bis 17.30 Uhr; in der Regel 1. Donnerstag im Monat: 6. August, 3. September, 1. Oktober 2015
ORT Treffpunkt im Foyer der Galerie der Gegenwart
KOSTENBEITRAG 5 Euro, für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt

Dr. Gabriele Himmelmann
Dr. Gabriele Himmelmann
Studium der Kunstgeschichte und Literaturwissenschaften; seit Jahren freiberuflich in der Erwachsenenbildung tätig, u. a. regelmäßig für die Freunde der Kunsthalle. Außerdem Lehrbeauftragte für Kunstgeschichte am Institute of Design, der Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Hamburg sowie an der TU Hamburg-Harburg.
 Florian Britsch, M. A.
Florian Britsch, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte in Hamburg. Fachgebiete: Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Mitarbeiter der Freunde der Kunsthalle zuständig für das Veranstaltungsprogramm. Veröffentlichungen zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts; Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater / Theaterakademie Hamburg.