Toggle Menu

VaterMutterKunst in When there is hope

Rena Wiekhorst, M. A.
01. September 2015 (11.00 Uhr - 11.45 Uhr)

Einmal im Monat bieten die Freunde Führungen zur Sammlung und zu den Sonderausstellungen der Hamburger Kunsthalle. Für ein entspanntes Kunsterlebnis wird alles bereit gestellt: Stillmöglichkeit, Abstellmöglichkeit für Kinderwagen, Wickeltisch ...

Am 1. September geht es im Rahmen der Phototriennale Hamburg 2015 zu "WHEN THERE IS HOPE". 100 Werke von international renommierten Künstlerinnen und Künstlern - Nan Goldin und Roni Horn seien hier nur kurz genannt - nehmen sich dem ambivalenten und höchst kontroversen Moment des „Prinzips Hoffnung“ in der zeitgenössischen Photographie an.

LEITUNG Rena Wiekhorst
TERMIN 1. September 2015, 11 Uhr, Treffpunkt im Foyer Galerie der Gegenwart
KOSTENBEITRAG 9 Euro, für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt in die Kunsthalle
Anmeldung nicht erforderlich

 Rena  Wiekhorst, M. A.
Rena Wiekhorst, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Medienkultur. Magisterarbeit zum Memling-Altar in Lübeck. Seit 2005 Mitgliederbetreuung, Veranstaltungsorganisation, Programmplanung und Kunstvermittlung bei den Freunden der Kunsthalle. Verantwortlich für die Veranstaltungsreihen Feierabend: Kunst & Stulle und Vater Mutter Kunst.