Toggle Menu

VaterMutterKunst bei Franz Ludwig Catel

Rena Wiekhorst, M. A.
08. Dezember 2015 (11.00 Uhr - 11.45 Uhr)

Einmal im Monat bieten die Freunde Führungen zur Sammlung und zu den Sonderausstellungen der Hamburger Kunsthalle. Für ein entspanntes Kunsterlebnis wird alles bereit gestellt: Stillmöglichkeit, Abstellmöglichkeit für Kinderwagen, Wickeltisch ...

Am 8. Dezember gehen wir in die große Retrospektive "Franz Ludwig Catel. Italienbilder der Romantik" und lernen einen der bekanntesten Landschaftsmaler seiner Zeit kennen

Seine Ansichten von Rom und seine stimmungsvollen Ausblicke auf Neapel, den Vesuv und die Amalfi-Küste haben unser Bild vom italienischen Süden bis heute geprägt. In der Verschmelzung von naturalistischer Landschaftsdarstellung und pittoresken Motiven des italienischen Landlebens schuf Catel die ihm eigene Form der romantischen Landschaft.

Die Ausstellung spannt den Bogen vom Frühwerk Catels als Zeichner und Illustrator in Berlin und Paris bis hin zu seinem Œuvre als romantischem Landschaftsmaler in Rom und Neapel.

LEITUNG Rena Wiekhorst
TERMIN 8. Dezember 2015, 11 Uhr, Treffpunkt im Foyer Galerie der Gegenwart
KOSTENBEITRAG 9 Euro, für Nicht-Mitglieder zzgl. Eintritt in die Kunsthalle
Anmeldung nicht erforderlich

 Rena  Wiekhorst, M. A.
Rena Wiekhorst, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Medienkultur. Magisterarbeit zum Memling-Altar in Lübeck. Seit 2005 Mitgliederbetreuung, Veranstaltungsorganisation, Programmplanung und Kunstvermittlung bei den Freunden der Kunsthalle. Verantwortlich für die Veranstaltungsreihen Feierabend: Kunst & Stulle und Vater Mutter Kunst.