Toggle Menu

Hamburger Kammerspiele: Ich habe Bryan Adams geschreddert

Theaterbesuch
19. April 2017 (19.00 Uhr - 22.00 Uhr)

Mittelstandsabbaukomödie von Oliver Bukowski
Regie: Ulrike Arnold
Ausstattung: Philipp Nicolai
Mit Jonas Anders, Ulrich Bähnk, Antje Otterson, Michael Lott, Nina Petri u. a.

Was als harmlose Party unter Kollegen zur Sommersonnenwende beginnt, wird unter Einfluss von nicht unwesentlichen Mengen Alkohol zum Desaster. Angeheizt von gruppendynamischen Spielchen, entladen sich nach und nach die angestauten Spannungen; Vorwürfe, bittere Wahrheiten und Egoismen kommen unge­schminkt auf den Tisch und die jeweiligen Opfer werden bloßgestellt.

Oliver Bukowski ist eine fulminante Mittelstandskomödie gelungen, die die Ängste und Nöte einer gerade noch so funktionierenden Konsumgesellschaft beschreibt. Er lässt die Betroffenen selbst über ihre Ängste und den „blinden Fleck“ ihres Berufslebens sprechen. Ein Hamsterrad aus Leiharbeit, Sonderschichten, drohenden Versetzungen und letztlich dem Rauswurf, wenn man nicht mehr funktioniert …

Wir freuen uns sehr, dass wir zu diesem besonderen Theaterabend in den Hamburger Kammerspielen zu Gast sind. Zum Auftakt führt die leitende Dramaturgin Anja del Caro in das Stück ein. Im Anschluss an die Vorstellung stehen die Schauspieler dann exklusiv für die Freunde der Kunsthalle zum Gespräch zur Verfügung.

TERMIN Mittwoch, 19. April 2017, 19 bis 22 Uhr
19.15 Uhr: Begrüßung im Theatersaal der Hamburger Kammerspiele und Einführung durch die leitende Dramaturgin Anja del Caro;
20 Uhr: Vorstellungsbeginn; im Anschluss: Nachgespräch mit dem Ensemble von „Ich habe Bryan Adams geschreddert“
KOSTENBEITRAG Karten in den Kategorien I, II und IV zum ermäßigten Preis von 36, 32 und 17 Euro
Nähere Informationen zu den Platzgruppen unter http://hamburger-kammerspiele.de/karten/saalplan-und-preise/
Anmeldung unter Angabe der gewünschten Preiskategorie erforderlich