Toggle Menu

Lang erwartete Monografie über Anita Rée erschienen

Anita Buch

Nach dem vergriffenen Standardwerk von Maike Bruhns ist nun endlich eine aktuelle Publikation über die 1885 in Hamburg geborene, jüdische Avantgarde-Künstlerin, die sich 1933 das Leben nahm, erschienen. Der damalige Hausmeister der Kunsthalle, Wilhelm Werner, versteckte die Werke Anita Rées in seiner Wohnung und rettete sie dadurch für die Nachwelt. Nach 1945 reihte er stillschweigend alle sieben Gemälde der Künstlerin, die Gustav Pauli in den 1920er Jahren erworben hatte, wieder in den Depotbestand der Kunsthalle ein. Nach der Lektüre sieht man ihre Werke neu.

€ 24,95

Erhältlich in unseren Museumsshops.

Zurück zur Übersicht