Toggle Menu

Cady Noland: Not Yet Titled (1994)

Treffpunkt: Gegenwart mit Jeff Turek
29. Juni 2017 (19.30 Uhr - 20.30 Uhr)

Zäune haben Konjunktur. Zäune und Mauern sind Metaphern zwischenmenschlichen Umgangs und – leider – Mittel politischer Auseinandersetzung. Cady Noland (geb. 1956) hingegen hat ihrem Werk explizit einen Nicht-Titel gegeben: „Not Yet Titled“ zeigt einen Zaun – oder ist es doch eher ein Teil eines Tors? Erinnert es an Grenzen oder Gemeinsamkeiten, eher an Gefangenschaft oder Freiheit im – sportlichen – Spiel?

Die amerikanische Künstlerin verbindet in ihrem Oeuvre Ready Mades und Minimalismus mit politischen und sozialen Fragestellungen und hat mit dieser eigenwilligen Position in den achtziger Jahren Furore gemacht. Heute ist sie zu einer Art Legende geworden: Schon Mitte der 1990er zog sie sich nahezu vollständig aus der Öffentlichkeit zurück.

Jeff Turek, den viele von Euch aus der Kunsthalle und den Deichtorhallen kennen, wird uns Nolands Arbeit vorstellen, die heute aktueller denn je erscheint. 

TREFFPUNKT: GEGENWART  Cady Noland: Not Yet Titled (1994)
LEITUNG Jeff Turek
TERMIN Donnerstag, 29. Juni 2017, 19.30 bis 20.30 Uhr
ORT Galerie der Gegenwart, Treffpunkt: Vor dem Shop der Freunde am neuen Eingang
KOSTENBEITRAG kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich, Nicht-Mitglieder zahlen den Eintritt in die Kunsthalle

 Jeff Turek
Jeff Turek
geb. 1956 in New York, ist Musiker und Künstler. Er lebt seit 1979 in Deutschland und ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als freier Kunstvermittler tätig, u. a. für die Hamburger Kunsthalle und die Deichtorhallen Hamburg.