Toggle Menu

Brüssel – Art Brussels

Städtetrip mit Dr. des. Veronika Schöne und Dr. Brigitte Kölle
25. April 2019 - 28. April 2019

Brüssel ist das neue Berlin. Sagt die New York Times. Global Player des Kunstmarktes haben sich in den letzten Jahren hier angesiedelt, Kunstzentren und Off-Spaces ihre Pforten eröffnet. Strategisch genau in der Mitte zwischen Paris, Amsterdam und Köln gelegen, bietet die Stadt kurze Wege und bessere Bedingungen als die etablierten Zentren des Zeitgenössischen. Hier gibt es Nischen und Möglichkeitsräume für junge Künstler und ein interessiertes Publikum für das Andere und Abseitige. Und: Es gibt eine lebendige Sammlerszene, die auch Positionen jenseits des globalisierten Mainstreams kauft.

Das klingt gut, das wollen wir uns ansehen. Und nutzen dafür die Art Brussels, die 2018 ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert hat. Sie gehört längst zu den wichtigsten Kunstmessen Europas und ist sicher eine der vielstimmigsten und frischesten. Neben der Messe werden wir mit Brigitte Kölle und Veronika Schöne Galerien und Museen, Künstler und Kuratoren, Off-Spaces und Kunstzentren besuchen. Wir wohnen im hippen JAM Hotel, einem jungen Designhotel in einer ehemaligen Kunsthochschule und haben optimale Flugzeiten morgens und abends, so dass wir vier volle Tage haben, um tief in die Kunstszene Belgiens einzutauchen.

STÄDTETRIP Brüssel – Art Brussels
LEITUNG Dr. Brigitte Kölle und Dr. des. Veronika Schöne
TERMIN Donnerstag 25. bis Sonntag 28. April 2019
KOSTEN 1.090 Euro im DZ, EZ-Zuschlag 179 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 60 Euro
LEISTUNGEN Hin- und Rückflug mit Brussels Airlines ab/bis Hamburg, Flughafentransfer, 3 Ü/F im JAM Hotel, Reiseleitung, ausgewählte Führungen und Eintritte. Es können noch bis zu ca. 80 Euro zusätzliche Eintritts- und Führungsentgelte anfallen.
VERANSTALTER Hamburg Süd Reiseagentur

Dr.  Brigitte  Kölle
Dr. Brigitte Kölle
Studium der Kultur- und Museumswissenschaften in Hildesheim und New York. Kuratorin an internationalen Ausstellungshäusern, u. a. Institute of Visual Arts, Milwaukee; P.S 1, New York; Sammlung Froehlich, Stuttgart; Portikus, Frankfurt am Main; Kunsthalle Wien; Kunstsammlung K21, Düsseldorf. Seit Mai 2011 an der Hamburger Kunsthalle; Leitung der Galerie der Gegenwart für Malerei und Skulptur.
Dr. des. Veronika Schöne
Dr. des. Veronika Schöne
Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Romanistik in Hamburg, Berlin und Rom. Seit 1999 freie Journalistin (u. a. SZ und NZZ), Autorin und Dozentin. Seit 2005 Veranstaltungen, seit Sommer 2007 zunächst Programmplanung für die Jungen Freunde, dann für die neue Programmsparte ADVANCED. Dissertation über den Zufall in der Gegenwartskunst.