Toggle Menu

Den Haag bis Rotterdam: Niederländische Kunst des Goldenden Zeitalters und der Moderne

Studienreise mit Dr. Alice Gudera und Florian Britsch, M. A.
13. September 2018 - 16. September 2018
ausgebucht
Anmeldung bis 20. April 2018

Auf unserer viertägigen Studienreise in die Niederlande erkunden wir die Kunst der glanzvollen Zeit des Landes im 17. Jahrhundert, aber auch die niederländische Malerei und Architektur der Moderne bis heute. Unser Standort ist Den Haag, noch heute reich an Zeugnissen des Goldenen Zeitalters wie des 19. und 20. Jahrhunderts. Wir starten im Mauritshuis, das eine eindrucksvolle Sammlung weltberühmter Gemälde beherbergt, darunter Rembrandts „Anatomie des Dr. Tulp“ und Vermeers „Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“. In unmittelbarer Nähe befindet sich das Museum Bredius mit Altmeistergemälden, Silber und Porzellan in einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Im 19. Jahrhundert spielt Den Haag unter anderem eine wichtige Rolle in der Landschaftsmalerei. Besonders beeindruckt noch immer das „Panorama Mesdag“, ein sinnentäuschendes Rundgemäldes aus dem Jahr 1881, das uns höchst illusionistisch an die niederländische Küste versetzt. Die sogenannte „Haager Schule“, der es zuzurechnen ist, findet sich sodann hervorragend im Gemeentemuseum vertreten. Darüber hinaus gibt es hier die weltweit größte Mondrian-Sammlung, Bilder der Gruppe de Stijl und vieler Vertreter der Moderne.

Weitere Stationen unserer Reise sind Delft, wo wir auch die berühmte Porzellanmanufaktur besichtigen, Haarlem mit dem wunderbaren Frans Hals Museum sowie dem Teylers Museum, einer Art Kunst- und Wunderkammer in passendem architektonischen Ambiente. Am letzten Tag fahren wir nach Rotterdam und besuchen dort zunächst das Museum Boijmans van Beuningen, das Kunst vom Mittelalter bis heute präsentiert. Abschließend lassen wir uns zu den Highlights der modernen Architektur an der Maas führen, wo nicht erst die Architekturbüros von Rem Koolhaas und Norman Foster mit ihren Entwürfen Geschichte geschrieben haben.

LEITUNG Dr. Alice Gudera, Florian Britsch, M. A.
TERMIN 13. bis 16. September 2018
KOSTENBEITRAG 998 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 212 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 120 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn, 2. Klasse inkl. Reservierung ab/an Hamburg, Reisebus vor Ort, 3 Übernachtungen im Holiday Inn Express Den Haag inkl. Frühstück, öfftl. Verkehrsmittel, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
VERANSTALTER columbus tours
Anmeldung bis 20. April 2018

 Florian Britsch, M. A.
Florian Britsch, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte in Hamburg. Fachgebiete: Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Mitarbeiter der Freunde der Kunsthalle zuständig für das Veranstaltungsprogramm. Veröffentlichungen zur Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts; Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater / Theaterakademie Hamburg.
Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).