Toggle Menu

Gartenkunst in Südspanien: Von den maurischen Gärten bis zur Gegenwart – eine Bilderreise durch Andalusien

Seminar mit Prof. Dr. Scholz-Hänsel und Birgit Thiemann, M. A.
05. Mai 2018 (14.00 Uhr - 17.00 Uhr)

Die spanische Gartenkunst hat auf der Iberischen Halbinsel zwei geographische Schwerpunkte: Zentralspanien und Andalusien. Im Süden blieb das maurische Erbe bis heute lebendig, allerdings in einer romantisch überformten Version. Das Seminar versucht, etwas Licht ins maurische Revival zu bringen und liefert einen Überblick zu den wichtigsten Gartenanlagen in Andalusien, beginnend bei der ehemaligen umayyadischen Palaststadt Madīnat az-zahrāʾ aus dem 10. Jahrhundert und vorläufig endend mit dem großartigen, außerhalb Spaniens kaum bekannten Skulpturenpark der Fundación NMAC in Montenmedio.

Anhand der Entwicklung der Gartenkunst bietet die Veranstaltung zugleich eine kurze, aber aktualisierte Kulturgeschichte der Region mit Schwerpunkt auf dem „siglo de oro“, dem weniger aus politischer als vielmehr aus kultureller Perspektive „goldenen“ 17. Jahrhundert, dessen Kunst jüngst in einer großen Ausstellung in Berlin und München einem deutschen Publikum erfolgreich nahegebracht werden konnte. Neben Malerei und Skulptur wurde diese Epoche auch durch die Dichtung geprägt, die dann im 20. Jahrhundert von Autoren wie Antonio Machado und Federico García Lorca wiederentdeckt wurde.

„Verblüffen“ und „Überwältigen“ sind die Devisen der Barockkunst, aber auch in den andalusischen Gärten macht man immer wieder diese Erfahrung. Die Betrachtung der spanischen Naturwunder, etwa des einzigartigen Nationalparks Doñana, eines der zeitweise vogelreichsten Gebiete Europas, wirft endlich Fragen nach den Versäumnissen der Franco-Zeit und künftig notwendigen Schutzprogrammen auf.

Unser Seminar zur Gartenkunst in Andalusien dient auch zur Vorbereitung und Einstimmung auf die Gartenreise nach Südspanien im September.

LEITUNG Prof. Dr. Michael Scholz-Hänsel, Birgit Thiemann, M. A.
TERMIN Samstag, 5. Mai 2018, 14 bis 17 Uhr
KOSTENBEITRAG 24 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Birgit Thiemann, M. A.
Birgit Thiemann, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Graphik, Malerei und Medienwissenschaft in Marburg und Hamburg. Veröffentlichungen zu Spanienklischees um 1900 und zu zeitgenössischen Künstlerinnen.
Prof. Dr.  Michael Scholz-Hänsel
Prof. Dr. Michael Scholz-Hänsel
Studium der Kunstgeschichte, Hispanistik, Geschichte und Theaterwissenschaft in Berlin und Hamburg. Seit 2011 Professor an der Universität Leipzig. Zahlreiche Studienreisen nach Spanien und Italien, u. a. auf den Spuren Leonardos sowie mit Seume nach Syrakus.