Toggle Menu
#3038

Kunst und Architektur der Metropolen: Wien – eine virtuelle Reise, Teil II

Seminarreihe mit Rainer Scholbe, M. A.
27. Oktober 2019 - 24. November 2019 (14.00 Uhr - 17.00 Uhr)

Im Verlauf der Geschichte waren es vor allem die großen Städte, die zu Zentren der technologischen, künstlerischen und architektonischen Entwicklung avancierten. Unsere Reihe bietet virtuelle Rundgänge durch bedeutende Metropolen und kann nebenbei auch als Vor- oder Nachbereitung eigener Studienfahrten dienen. Die Fortsetzung unserer virtuellen Reise durch Wien besteht aus neuen, thematisch abgeschlossenen Rundgängen; eine Teilnahme am ersten Teil der Wien-Reihe ist hierfür nicht erforderlich. 

Unter anderem besuchen wir diesmal mit dem Museumsquartier eines der weltweit größten Kulturareale mit verschiedenen Museen und kulturellen Institutionen sowie einer spannenden Verbindung von barocker und zeitgenössischer Architektur. Prägende Neubauten stellen das mumok (Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig) und das Leopold Museum dar. In letzterem tauchen wir ein in das Wien um 1900, mit Werken von Klimt, Schiele, Gerstl und anderen, ergänzt durch Möbel und Gebrauchsgegenstände der Wiener Werkstätte. In dieser Gesamtschau lässt sich noch einmal eindrücklich die Bedeutung Wiens für den Aufbruch in die Moderne nachvollziehen.

Oberhalb des Museumsquartiers flanieren wir durch ein malerisches Geflecht aus kleinen Gässchen – den Spittelberg – mit gut erhaltener, historischer Bausubstanz aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im Kontrast hierzu steht die prachtvolle barocke Schlossanlage des Belvedere, wo uns weltberühmte Werke der Wiener Sezession begegnen. Unser Abschlussrundgang von der Herrengasse bis zum Judenplatz führt uns ebenfalls zu historisch wie architektonisch bedeutenden Orten. Und schließlich werden auch auf diesen neuen Spaziergängen die Hinweise auf Kaffeehäuser und besondere kulinarische Orte in der Donaumetropole nicht fehlen.

Die Reihe wird fortgesetzt.

LEITUNG Rainer Scholbe, M. A.
TERMINE Sonntag, 27. Oktober 2019; Sonntag, 24. November 2019, jeweils 14 bis 17 Uhr (nicht einzeln buchbar)
KOSTENBEITRAG 49 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 10 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

 Rainer Scholbe, M. A.
Rainer Scholbe, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Soziologie und Philosophie in Hamburg; Fachgebiete: moderne und zeitgenössische Kunst und Architektur. Seit 1987 freiberuflicher Dozent, seit 1991 auch für die Freunde der Kunsthalle; langjährige Tätigkeit als Kunstberater und Veranstalter von Kunstreisen.