Toggle Menu

Norbert Schwontkowski. Some of my Secrets. Aus Anlass der Ausstellung in Bonn, Bremen und Den Haag

Vortrag von Dr. Alice Gudera
25. März 2020 (16.00 Uhr - 17.30 Uhr)

Seit Jahren richtet die Kunstwelt im In- und Ausland ihre gesteigerte Aufmerksamkeit auf ihn. Sieht man seine Werke, sind Kritiker wie Publikum gleichermaßen einig, dass er eine unumstößliche Größe in der Kunst unserer Zeit darstellt: Norbert Schwontkowski (1949–2013), ein gebürtiger Bremer, der auch mit wachsendem Erfolg seiner Heimatstadt stets treu blieb.

Werke Schwontkowskis waren bereits seit den 1970er-Jahren in Ausstellungen zu sehen, früh zeichnete man ihn mit Preisen aus. Die Kunsthalle Bremen stellte seine Malerei erstmals 2007 in größerem Umfang vor. Anlässlich seines 70. Geburtstages präsentiert sie das Panorama seines Schaffens nun erneut und in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn sowie dem Kunstmuseum Den Haag.

In eigenwilligen, oft gedämpften Tönen vermitteln die Bilder des Bremer Künstlers eine Welt, die so erdverbunden und gleichermaßen losgelöst vom Raum ist, dass wir unmittelbar in sie hineingezogen werden. Manches scheint aus der Ferne auf, Andeutungen lassen die Phantasie spielen, Humorvolles wechselt mit melancholischem Ernst. Geschichten klingen an, ohne tatsächlich erzählt zu werden. Menschen, zentral in Schwontkowskis Œuvre, schauen suchend, wecken die Neugier, ihren Blicken zu folgen. Etwas Unbestimmtes, schwer Greifbares bleibt nicht isoliert, sondern verbindet sich mit unseren Vorstellungen, Erlebnissen, Träumen und Phantasien. Intensiv beobachtete Schwontkowski die Welt, hielt seine Eindrücke in einer Vielzahl von Zeichnungen fest. Im Kleinen wie Großen seiner Kunst bestechen oftmals gerade die Lücken, das Unausgesprochene, die heiteren und tiefgründigen poetischen Klänge.

Der Vortrag führt in das Werk des Künstlers ein und kann auch der Vorbereitung auf den Ausstellungsbesuch dienen.

VORTRAG Dr. Alice Gudera
TERMIN Mittwoch, 25. März 2020, 16 bis 17.30 Uhr
ORT Veranstaltungsraum Galerie der Gegenwart
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende bis 30 Jahre 9 Euro (für Nichtmitglieder zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).