Toggle Menu

Gestaltete Utopien: Englische Gärten in Deutschland zwischen Aufklärung und Restauration, Teil I: Das Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Online-Vortrag mit Dr. Katrin Schmersahl
01. September 2020 (19.00 Uhr - 20.15 Uhr)
Wir bieten diesen Vortrag alternativ auch am 30.8.2020 an.

Gärten sind nicht nur stets Ausdruck ihrer Zeit, sondern oft auch gestaltete Utopie ihrer Besitzer. Im Anschluss an die Vorträge zu den frühen Parks und Landhäusern an der Elbchaussee widmen wir uns nun zwei weiteren hochbedeutenden Gartenanlagen aus der Zeit um 1800: Ausgehend von den Wörlitzer Anlagen schuf Fürst Franz von Anhalt-Dessau ab 1764 eine Reihe von Englischen Landschaftsgärten und verwandelte damit sein Fürstentum in einen Gartenstaat an der Elbe, der zugleich zum Musterstaat der Aufklärung avancierte. Fürst Pückler wiederum, exzentrischer Adeliger mit demokratischen Neigungen, entwarf mit seinen erst nach der restaurativen Neuordnung von 1815 angelegten Gärten in Bad Muskau und Branitz Meisterwerke, die sowohl den Höhepunkt in der Entwicklung des englischen Landschaftsgartens in Deutschland als auch dessen Ende bzw. Überwindung markieren.

TERMIN (Teil I): Dienstag, 1. September 2020, 19 bis 20.15 Uhr (Dessau-Wörlitzer Gartenreich)
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende 8 Euro

Anmeldungen per E-Mail an anna.cohrs@freunde-der-kunsthalle.de

Voraussetzungen zur Teilnahme: Computer /Tablet mit Audioausgang bzw. Lautsprecher; stabile Internet-Verbindung. Zugang über das Videokonferenzprogramm Zoom (Browser oder Installation) mit dem in der Anmeldebestätigung versendeten Konferenzcode.

Dr. Katrin Schmersahl
Dr. Katrin Schmersahl
Studium der Geschichte und Literaturwissenschaft in Tübingen und Hamburg, promovierte Historikerin. Teilnahme am Forschungsprojekt „Geschlechtergeschichte der Politik“; wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte an der Universität Hamburg. Seit Jahren in der Erwachsenenbildung engagiert und begeisterte „Elbläuferin“ und Parkführerin (www.elbblicke.de). Jüngste Veröffentlichungen u. a.: „Hamburger Elbblicke. Die Geschichte der Parks, Landhäuser und Familien entlang der Elbchaussee“ sowie gemeinsam mit Jürgen Weber „Spaziergänge am Elbufer und durch die Parks“ (beide 2012).