Toggle Menu

Der Kubismus – Braque und Picasso auf dem Weg in die Moderne

Online-Seminar mit Dr. Alice Gudera
05. November 2020 (19.00 Uhr - 20.15 Uhr)
Wir bieten dieses Seminar alternativ auch um 11 Uhr an.

Rückblickend stellt sich die in den Jahren zwischen 1907 und 1911 von Georges Braque (1882–1963) und Pablo Picasso (1881–1973) gemeinsam vorangetriebene Entwicklung des sogenannten analytischen Kubismus als logischer Prozess dar: Die zunehmende Zersplitterung der Motive führt bis an die Grenze des Gegenständlichen – danach ist der Weg frei für jedwede Form von Abstraktion. In einer Welt im Umbruch, angeregt durch Begegnungen mit außereuropäischen Kulturen und der Malerei Paul Cézannes, kreierten Braque und Picasso nun eine Kunst, die auf die Möglichkeiten des Bildes und nicht mehr auf den visuellen Reiz des Gegenstandes setzte.

TERMIN Donnerstag, 5. November 2020, 19 bis 20.15 Uhr
KOSTENBEITRAG 12 Euro, Studierende 8 Euro
Anmeldung erforderlich

Voraussetzungen zur Teilnahme: Computer /Tablet mit Audioausgang bzw. Lautsprecher, für die Seminare nach Möglichkeit zusätzlich mit Kamera; stabile Internet-Verbindung. Zugang über das Videokonferenzprogramm Zoom (Browser oder Installation) mit dem in der Anmeldebestätigung versendeten Konferenzcode. Einwahl 10 Minuten vor Beginn der Veranstaltung unter Angabe des Namens oder eines eindeutigen Kürzels.

Dr.  Alice  Gudera
Dr. Alice Gudera
Studium der Kunstgeschichte und Anglistik in Bochum und Berlin, Promotion über ein Hauptwerk der mittelalterlichen Goldschmiedekunst. Mitarbeit an Ausstellungen, Publikationen über mittelalterliche Kunst sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Freie Mitarbeiterin der Kunsthalle Bremen und der Freunde der Kunsthalle (www.alicegudera.de).