Toggle Menu

Vater Mutter Kunst - "Rembrandt. Meisterwerke aus der Sammlung"

Führung mit Rena Wiekhorst, M. A.
19. November 2019 (11.00 Uhr - 12.00 Uhr)

Anlässlich des 350. Todestages des Malers Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606–1669) widmet die Hamburger Kunsthalle einem der bedeutendsten Künstler des Goldenen niederländischen Zeitalters eine kleine aber feine Sammlungspräsentation. Mit "Simeon und Hanna im Tempel (1627)" und "Maurits Huygens, Sekretär des Staatsrats in Den Haag (1632)" werden zwei Meisterwerke Rembrandts aus seiner frühen Schaffenszeit in Leiden und Amsterdam präsentiert. Ergänzt werden sie um das Gemälde "Die Verstoßung der Hagar (1612)" von Pieter Lastman, der als Lehrer in seiner Werkstatt Rembrandt um 1625 für sechs Monate schulte. Die drei Gemälde werden um eine Auswahl von rund 60 Radierungen ergänzt, darunter Landschaftsdarstellungen, Porträts und Arbeiten zu religiösen Themen.

LEITUNG Rena Wiekhorst, M.A.
TERMIN Dienstag, 12. November 2019, 11 Uhr, Treffpunkt im Foyer der Hamburger Kunsthalle (direkt vor dem Museumsshop)
KOSTENBEITRAG 5 Euro, für Nichtmitglieder zzgl. Eintritt in die Kunsthalle
Anmeldung nicht erforderlich
 Rena  Wiekhorst, M. A.
Rena Wiekhorst, M. A.
Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Medienkultur. Magisterarbeit zum Memling-Altar in Lübeck. Seit 2005 bei den Freunden der Kunsthalle tätig (Kommunikation, Mitgliederbetreuung, Veranstaltungsorganisation, Programmplanung und Kunstvermittlung). Verantwortlich für die Veranstaltungsreihen Feierabend: Kunst & Stulle und Vater Mutter Kunst.