Toggle Menu

Hans von Trotha: A Sentimental Journey. Laurence Sterne in Shandy Hall

Lesung mit Hans von Trotha
16. Mai 2018 (19.00 Uhr - 20.30 Uhr)
ausgebucht
Karten nur im Vorverkauf ab 1. April 2018 im Museumsshop der Hamburger Kunsthalle sowie im Onlineshop (keine Abendkasse)

Ein Gentleman, ein Buch, eine Reise … Die Kunsthalle öffnet eigens ihre Tore, der Museumsshop wird zur Bühne für die Literatur, und der Englandkenner Hans von Trotha entführt uns ins 18. Jahrhundert, als die Perücken gelüftet und die Kragen gelockert werden durften, als man empfindsame Briefe schrieb und ebensolche Romane.

London, 1760. Ein unscheinbarer Dorfpfarrer aus Yorkshire verursacht einen ordentlichen Skandal. In der Abgeschiedenheit seines bisherigen Lebens schreibt er einen Roman, der vor Witz, Boshaftigkeit, Zweideutigkeit, Phantasie und intellektuellem Furor geradezu überläuft und ihn umgehend berühmt macht: „Leben und Ansichten des Tristram Shandy, Gentleman“, der heute als wegweisendes Werk der literarischen Moderne gilt.

Die geistliche Karriere seines Autors Laurence Sterne indessen war erledigt, er ließ sich in London feiern, ging auf Reisen und verfasste eine nicht minder berühmte „Empfindsame Reise durch Frankreich und Italien“. Sein Haus „Shandy Hall“ in Coxwold (North Yorkshire) spiegelt erlesenen Geschmack und hochfliegenden Geist – in beidem verbinden sich der Laurence Sterne und seine Figur des Tristram Shandy, die schon damals verwechselt wurden.

Hans von Trotha hat sich als profunder Kenner englischer Geschichte, Literatur und Gartenkunst einen Namen gemacht. In seinem neuen Buch folgt er den Spuren Sternes zwischen London und „Shandy Hall“, gewinnt dem Autor und seinen Romanhelden neue Seiten ab und klärt ein für allemal, was Empfindsamkeit ist.

Hans von Trotha liest an diesem Abend aus seinem neuen Buch und nimmt uns mit zu einer ebenso empfindsamen wie vergnüglichen Reise.

LESUNG Hans von Trotha
TERMIN Mittwoch, 16. Mai 2018, 19 bis 20.30 Uhr
ORT Hamburger Kunsthalle, Museumsshop
KOSTENBEITRAG 10 Euro, Studierende unter 30 Jahren 8 Euro

Karten nur im Vorverkauf ab 1. April 2018 im Museumsshop der Hamburger Kunsthalle sowie im Onlineshop (keine Abendkasse)

 Hans von Trotha
Hans von Trotha
Studium der Literatur, Philosophie und Geschichte, Promotion über das Wechselverhältnis von Philosophie, Literatur und Gartenkunst, zehn Jahre Leitung eines Verlags. Er lebt nun als Publizist, Kurator und Berater von Kulturinstitutionen in Berlin. Sein Buch „Der Englische Garten. Eine Reise durch seine Geschichte“ ist ein Klassiker. Mitunter sieht man ihn eine Gruppe Begeisterter durch englische Gärten führen – auch nach „Shandy Hall“.