Toggle Menu

NDR Kultur: Podium der Jungen – Live mit Asya Fateyeva und norddeutschen Musikstudierenden


14. November 2019 (17.30 Uhr - 22.00 Uhr)

Sie ist so wandlungsfähig wie ihr Instrument: Die 1990 auf der Krim geborene Asya Fateyeva gehört zu den besten klassischen Saxophonistinnen ihrer Generation. Als erste Frau erreichte sie 2014 das Finale des Internationalen Adolphe-Sax-Wettbewerbs in Belgien, zuvor erhielt sie etliche erste Preise bei Wettbewerben in Russland, Frankreich und Deutschland. Bereits mit 17 begann sie ein Studium an der Kölner Musikhochschule, besuchte die Konservatorien in Paris und Lyon sowie das Gnessin-Institut in Moskau. Zurzeit studiert sie im Aufbau-Studiengang Kammermusik an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Mit ihrem Saxophon schlüpft Asya Fateyeva in viele Rollen und spannt dabei einen weiten Bogen von Klassik bis Jazz. Drei CDs hat Asya Fateyeva bereits herausgebracht, für die sie ungewöhnliche Wege einschlug und die in der Klassikszene für viel Aufmerksamkeit sorgten. Zuletzt das Album „Carneval“ mit Werken von Sergei Prokofiev, Jules Massenet und Léo Delibes.

Als Patin von „Podium der Jungen – Live“ unterstützt Asya Fateyeva die Studierenden mit Rat und Tat und wird in der Sendung auch selbst auftreten. Eingeladen werden Holzbläser und Holzblas-Ensembles aus den Musikhochschulen in Hannover, Hamburg, Lübeck und Rostock.

Und Sie als Mitglieder der Freunde der Kunsthalle e. V. können dabei sein! Erleben Sie Asya Fateyeva und norddeutsche Musikstudierende der Spitzenklasse live im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg. Vor Konzertbeginn haben Sie außerdem Gelegenheit, exklusiv einen Blick hinter die Kulissen von NDR Kultur zu werfen und die Studios des Radioprogramms zu besichtigen.

TERMIN Donnerstag, 14. November 2019, 17.30 bis 22 Uhr
17.30 bis 19 Uhr: Führung durch die Studios von NDR Kultur
20 Uhr: Konzertbeginn – live im Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Hamburg.
Patin: Asya Fateyeva, Studierende der Musikhochschulen in Hamburg, Hannover, Lübeck und Rostock
Moderation: Eva Schramm
KOSTENBEITRAG kostenfrei für Mitglieder der Freunde der Kunsthalle e. V.
Anmeldung erforderlich, die Zahl der Plätze ist begrenzt