Toggle Menu

Pompeji. Götter, Mythen, Menschen


11. Oktober 2014 (14.00 Uhr - 15.00 Uhr)

Liebe Junge Freunde,

weißer Marmor, in das warme Licht der Mittelmeersonne getaucht – dieses Bild bestimmt nach wie vor unseren Eindruck von der klassischen Antike. Dass die Bauten der Römer jedoch in den üppigsten Farben ausgestaltet waren, beweisen die prachtvollen Wandmalereien aus Pompeji, die als die am besten erhaltenen Werke der römischen Malerei gelten können.

In der Ausstellung Pompeji. Götter, Mythen, Menschen zeigt das Bucerius Kunst Forum einige der weltberühmten Wandfresken erstmals zusammen mit dem dazugehörigen Interieur einer Villa und lässt das kultivierte Leben einer römischen Patrizierfamilie vor unseren Augen wiederauferstehen.
Die Ausstellung verfolgt dabei ein zweigliedriges Konzept. Im ersten Teil wird die variantenreiche Entwicklung der römischen Wandmalerei nachvollzogen, die von schlichten Marmorimitationen, teils mit Graffiti versehen, bis hin zu prächtigen Wandausschmückungen mit Darstellungen von phantastischen Szenerien reichte. Im Blickpunkt des zweiten Teils steht die detailgetreue Rekonstruktion der Innenausstattung eines der größten Stadtpaläste Pompejis, der Casa del Citarista.

Auf der Führung wird uns Henri Hoor den kunstsinnigen und mondänen Alltag der römischen Oberschicht näherbringen, deren ausschweifendem Leben durch einen Sturm aus Asche und Lava beim Ausbruch des Vesuv 79 n. Chr. ein dramatisches Ende bereitet wurde.

Henri Hoor studiert im Bachelor-Studiengang Archäologie mit dem Nebenfach Kunstgeschichte in Hamburg.

FÜHRUNG Henri Hoor
TERMIN Samstag, 11. Oktober 2014, 14-15 Uhr
ORT Bucerius Kunst Forum, Hamburg
KOSTEN 9 €, erm. 7 € (inkl. Museumseintritt)