Toggle Menu

Von Poussin bis Monet. Die Farben Frankreichs


03. Dezember 2015 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

Es war ein farbenfroher und waghalsiger Weg in die Kunst der Moderne! 250 Jahre französische Malerei-Geschichte im Bucerius Kunst Forum veranschaulichen die Umbrüche nach der Französischen Revolution eindrucksvoll.

Mit Leihgaben aus der Sammlung Rau für Unicef im Arp Museum Bahnhof Rolandseck und vor allem aus der Dubliner National Gallery of Ireland erwartet uns eine intensive und vielseitige Präsentation von Werken, die für sehr unterschiedliche Zwecke und unter Einhaltung verschiedener ästhetischer Kriterien entstanden sind.

Vor diesem Hintergrund werden wir berühmte und andere bemerkenswerte Gemälde sehen. Wir werden den Fragen nachgehen, in wie weit sich die jeweiligen historischen Ereignisse auf die Malerei ausgewirkt haben bzw. dargestellt wurden und nicht zuletzt, wie die Rolle des Rezipienten sich geändert hat.

Angela Masoch hat Kunstgeschichte und Italianistik studiert und schon oft ihr Wissen bei Führungen mit uns geteilt. Außerdem ist sie Mitorganisatorin des non-profit Kunstraums ZustandsZone. 

FÜHRUNG Angela Masoch
TERMIN Donnerstag, 3. Dezember 2015, 19-20 Uhr
ORT Bucerius Kunst Forum
KOSTEN 9 €, ermäßigt 7 € (inkl. Museumseintritt)