Toggle Menu

Gute Aussichten - Junge Deutsche Fotografie


06. April 2017 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

Menschen, die mit Puppen eine Beziehung führen, eine Blackbox der verlorenen Erinnerungen und ein weißer Europäer in Afrika – bereits zum 13. Mal präsentieren die Deichtorhallen in der Ausstellung GUTE AUSSICHTEN die vielfältigen Arbeiten der Preisträger des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises für AbsolventenInnen von Fotografiestudiengängen.

Allen Fotografen und Fotografinnen gemeinsam ist dabei interessanterweise die künstlerische Reflexion über das Eigene, das Fremde und das Befremdliche. Fremd scheint nur zu sein, wovor wir unsere Augen verschließen. So reist zum Beispiel der aus Tübingen stammende Preisträger Holger Jenss bis nach Afrika, um selbst zum Fremden zu werden. Die Preisträgering Julia Steinegewieg wiederum hat vor ihrer eigenen Haustür das Befremdliche gefunden und in bildgewaltigen Arbeiten festgehalten.

Lasst uns das Alte mit dem Fremden zu Neuem verbinden und feste Sehgewohnheiten aufbrechen. Taucht mit uns in das spannende Spektrum der aktuellen jungen Fotografie ein und entdeckt das Fremde in Euch!

FÜHRUNG Hanna Schoenhof
TERMIN
Donnerstag, 6. April 2017, 19 Uhr
ORT Haus der Photographie - Deichtorhallen
KOSTEN 10 € / ermäßigt 7 € / Mitglieder 5 €