Toggle Menu

Architekturführung: Museumsbauten – Die Hamburger Kunsthalle als „Jahrhundertwerk“


10. Juli 2014 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

Vom konventionellen Kunsttempel mit Ziegelsteinfassade zum Medienparadies aus Glas und Stahl: Im Zuge des Museumsbooms der 80er Jahre entsteht eine Vielzahl an Museumsbauten, in denen sich ein neuer Bautyp kanonisiert. Die Museumsarchitektur ist nicht mehr nur Fassung, nicht mehr nur prunkvolle Hülle der ausgestellten Kunst, sondern verfolgt nun selbst den Anspruch sehenswert zu sein. Das Museumsgebäude muss heute mehr leisten, als nur zu behängende Wandflächen zu stellen. Innovative neue Formen und Materialien treten in Erscheinung, ganz im Sinne einer neuen Blockbuster-Kultur: das Museum wird zur Marke. Neue Ausstellungsstrategien schlagen sich in der Innenarchitektur der Museen nieder, um dem Medium Ausstellung im 21. Jh. gerecht zu werden und werden auch an der Museumsarchitektur sichtbar.

Altbau, Neubau und Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle sollen auf verschiedene Aspekte der Museumsarchitektur hin untersucht werden – ein Rundgang durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Architektur der Kunsthalle mit Elfi Carle.

 

FÜHRUNG Elfi Carle
TERMIN Donnerstag, 10. Juli 2014, 19-20 Uhr
ORT Galerie der Gegenwart, Hamburger Kunsthalle
KOSTEN 3 € (inkl. Museumseintritt für Studenten mit gültigem Ausweis und Mitglieder der Freunde der Kunsthalle)
KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH