Toggle Menu

Surrounding the Sculpture


28. Juli 2016 (19.00 Uhr - 20.00 Uhr)

Es gibt sie in den verschiedensten Formen, hergestellt aus den unterschiedlichsten Materialien und versehen mit einem Reichtum aus Mimik und Gestik. Die Bildhauerei hat im Laufe der Kunstgeschichte eine ebenso vielfältige Entwicklung wie die Malerei durchlebt. Trotzdem rücken die Skulpturen in vielen Ausstellungen oft in den Hintergrund, stehen eher neben den Gemälden als selbst im Fokus und werden von den Besuchern meist eher am Rande wahrgenommen. Wir wollen ihnen nun Beachtung schenken.

Denn in der neu gestalteten Kunsthalle bekommen die Skulpturen zum ersten Mal eine ganz eigene Plattform, um wirken zu können und um bestaunt zu werden. Mit einer Spannbreite vom 19. Jahrhundert, über die klassische Moderne bis hin zu den Anfängen der zeitgenössischen Kunst können wir im neu angelegten Skulpturenraum die unterschiedlichsten Arten und Formen von bildhauerischer Arbeit bewundern.

Dabei werden wir auch das Zusammenspiel von Skulptur und Architektur betrachten, wie auch die Rolle der verschiedenen Materialien, die auf die Wirkung der Skulptur einen maßgeblichen Einfluss nehmen. Zusammen werden wir die Skulpturen umkreisen und Antworten auf die Frage finden, auf welche Aspekte die Künstler bei der Gestaltung einer Skulptur besonderen Wert legten.

FÜHRUNG Pauline Behrmann
TERMIN Donnerstag, 28. Juli 2016, 19-20 Uhr
ORT Hamburger Kunsthalle
KOSTEN 3 € für Studenten, für Mitglieder frei (inkl. Museumseintritt)