DER JAPONISMUS

Gregory Irvine
Zurück
Daten:
VerfügbarkeitGeringer Bestand
Artikelnummer9783865023346
Preis29,95 €
In den Warenkorb
Beschreibung:

Mit Kaiser Meiji begann 1868 die kulturelle Öffnung Japans gen Westen und japanische Farbholzschnitte fanden ihren Weg nach Europa. Westliche Künstler wie Édouard Manet, Claude Monet, Vincent van Gogh und Paul Gauguin griffen die exotischen Japonismen begeistert auf. Der Band zeigt ihre Werke ebenso wie die kostbaren Keramiken, Lack-, Elfenbein- und Metallarbeiten der Meiji-Zeit aus der weltbedeutenden privaten Kunstsammlung von David Khalili.

Der Japonismus und die Geburt der Moderne. Die Kunst der Meiji-Zeit. Die Khalili-Sammlung
Herausgegeben von Gregory Irvine | Taifun Belgin, John House, Axel Rüger, Kris Schiermeier, Hiroko Yokomizo (Autoren) | Hardcover | Erscheinungsjahr: 2014 | Verlag: E.A. Seemann | 240 Seiten | Größe: 34,3 x 24,8 x 3,2 cm | Gewicht: 2010 g | deutsche Ausgabe

Unsere Empfehlungen