DIE EISENBAHN...

Hugbert Flinter
Zurück
Daten:
VerfügbarkeitGeringer Bestand
Artikelnummer9783831907847
Preis24,95 €
In den Warenkorb
Beschreibung:

Immer wieder kann der aufmerksame Beobachter auf den Gemälden Giorgio de Chiricos Silhouetten von Eisenbahnen entdecken. Was faszinierte ihn an diesem Motiv? Sein Vater, Baron Evaristo de Chirico, war als Eisenbahningenier im Eisenbahnbau in Bulgarien und Griechenland tätig. De Chirico erfuhr also ganz unmittelbar, wie die Erfindung der Eisenbahn überall Stadt und Land veränderte und technische wie wirtschaftliche Umwälzungen auslöste ähnlich denen, die heute die Digitalisierung und die Globalisierung bewirken. Diese Entwicklungen blieben auch für die Bildende Kunst nicht folgenlos: Überall mussten Künstler sich damit auseinandersetzen und schon früh bei aller Begeisterung für die technische Revolution erkennen, dass damit auch soziales Elend und Bedrohungen für die Umwelt verbunden waren. Dieses Buch geht den Spuren nach, die die Erfindung der Eisenbahn in der Bildenden Kunst hinterlassen hat, indem es bedeutende Kunstwerke daraufhin befragt und die Malerei zu diesem Thema bis heute zeigt.

Die Eisenbahn in der Kunst
Hugbert Flitner | Hardcover | Erscheinungsjahr: 2020 | Verlag: Ellert & Richter | 160 Seiten, 65 Abbildungen | Größe: 22 x 28 cm | deutsche Ausgabe

Unsere Empfehlungen