AFRIKAS KAMPF...

Bénédicte Savoy
Zurück
Daten:
VerfügbarkeitGeringer Bestand
Artikelnummer9783406766961
Preis24,00 €
In den Warenkorb
Beschreibung:

Seit 50 Jahren hat sich Nigeria um die Rückgabe der wertvollen Benin-Bronzen bemüht, nun soll zumindest ein Teil der über 1100 Objekte, die einst als koloniales Raubgut über den britischen Handel in deutsche Museen gelangt, von 2022 an schrittweise an Nigeria zurückgegeben werden. Was lange währt, wird endlich gut? Mitnichten. Als Präsident Macron 2017 versprach, die Voraussetzungen für die Restitution afrikanischer Kulturgüter innerhalb der nächsten fünf Jahre zu schaffen, entwickelten die französische Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy und der sengalesische Wirtschaftswissenschaftler Felwine Sarr in seinem Auftrag ein umfassendes Konzept zur Umsetzung – auf Deutsch veröffentlicht unter dem Titel Zurückgeben. Über die Restitution afrikanischer Kulturgüter. Zwei Jahre später legt Savoy ihr neues Buch vor, und ihre Bilanz ist ernüchternd: Afrikas Bemühungen um seine in der Kolonialzeit nach Europa verbrachte Kunst sind keineswegs neu. Schon bald nach 1960, als 18 ehemalige Kolonien die Unabhängigkeit erlangten, wurde von afrikanischen Intellektuellen, Politikern und Museumsleuten eine ungeheure Dynamik in Gang gesetzt. In ganz Europa suchten daraufhin Politikerinnen und Politiker, Journalisten, Akademiker und einige Musemsleute einen Weg, afrikanische Kulturgüter im Sinne einer postkolonialen und postrassistischen Solidarität zurückzugeben. Die Argumente aber, mit denen andere versuchten, die Forderungen aus Afrika zu entkräften und Lösungen zu verhindern, ähneln auf frappierende Weise denen von heute. Am Ende war der Kampf nicht nur vergebens, sondern wurde auch erfolgreich vergessen gemacht.
Bénédicte Savoy verfolgt in diesem Buch den postkolonialen Aufbruch und sein Ersticken und fragt, welche Akteure, Strukturen und Ideologien damals dafür sorgten, dass das Projekt einer geordneten, fairen Rückgabe von Kulturgütern traurig scheiterte.

Platz 1 der Sachbuch-Bestenliste von ZEIT, ZDF und Deutschlandfunk Kultur, April & Mai 2021

Afrikas Kampf um seine Kunst. Geschichte einer postkolonialen Niederlage
Bénédicte Savoy | Hardcover | Erscheinungsjahr: 2021 | Verlag: C.H. Beck | 356 Seiten, 16 Abbildungen | Größe: 22,1 x 15 x 2,2 cm | Gewicht: 470 g | deutsche Ausgabe

Unsere Empfehlungen