Veranstaltungen

Filterfunktion Filter zurücksetzen
 Online-Formate
 Seminare, Vorträge und Führungen
 Ausflüge und Reisen
 Architektur
 Verschiedenes
 Vater Mutter Kunst
 Junge Freunde unter 30 Jahren
 Abends und am Wochenende
 Feierabend: Kunst & Stulle
wenige Plätze
ausgebucht
08
2021
© Christina Willkomm
03.08.
11.00 - 12.00 Uhr
Vater Mutter Kunst zu »MAKING HISTORY«
Am 3. August gehen wir in den Makart-Saal und befassen uns mit der Salonmalerei des 19. Jahrhunderts.
Johan Christian Dahl, Elbe und Neustädter Ufer in Dresden im Abendlicht, 1837, Öl auf Papier, 25,7 x 35 cm, © Hamburger Kunsthalle / bpk, Foto: Elke Walford
05.08.
18.00 - 19.00 Uhr
Goodbye Dahl and Hello Blechen!
Mit einer kleinen Sammlungspräsentation verabschiedet sich die Hamburger Kunsthalle von der Ölstudie Elbe und Neustädter Ufer in Dresden im Abendlicht (1837) des norwegischen Künstlers Johan Christian Dahl. Sie wurde 1988 erworben und wird nun – nach einer langen Restitutionsgeschichte – an die Stadt Cottbus zurückgegeben. Markus Bertsch und Ute Haug stellen in ihrer Führung das Werk und seine bewegte Geschichte vor.
Edvard Munch, Madonna, 1893 - 1895, © SHK / Hamburger Kunsthalle / bpk, Foto: Elke Walford
06.08.
16.00 - 20.00 Uhr
Die Gestaltung des »modernen Seelenlebens«, Teil III: Mythen und Phantasmen. Ensor, Redon, Munch
Das 19. Jahrhundert war eine Zeit des Umbruchs, in der viele der traditionellen Gewissheiten verlorengingen – politisch, gesellschaftlich, religiös. In der Folge richtete sich der Blick zunehmend auf das Individuum und sein Innenleben. Insbesondere die bildende Kunst machte es sich nun zur Aufgabe, sämtliche Aspekte einer verunsicherten Existenz zu thematisieren. Im dritten Teil der Online-Vortragsreihe Die Gestaltung des »modernen Seelenlebens« von Dr. Gabriele Himmelmann geht es vornehmlich um die Künstler Ensor, Redon und Munch.
Altkol. Kupferstich von J.CH. Bar, um 1830
08.08.
16.00 - 20.00 Uhr
Kolonialismus und »Goldenes Zeitalter«: Teil III Barbaresken-Korsaren: Eine vergessene Macht im Mitt
Im dritten Teil der Online-Vortragsreihe Kolonialismus und »Goldenes Zeitalter« geht es um die Barbaresken, d.h. Korsaren, die Schiffe kaperten und die Besatzungen und Reisenden entführten, um sie auf den Sklavenmärkten in Algier und Tunis als „weißes Gold“ zu verkaufen. Doch auch die Christen machten Jagd auf muslimische Schiffe …. 
Marc Bijl, ESCAPE TO FROM HAFENCITY, Skulpturen, Niederbaumbrücke (Visualisierung), © Marc Bijl
Zusatztermin!
12.08.
16.00 - 18.00 Uhr
HafenCity Hamburg – THE GATE: Wohin führt das Tor zur Welt? Teil I: Parcours West
Wie entsteht städtische Identität? In der HafenCity, einem Begegnungsort von Tradition und Innovation, geht die Ausstellung THE GATE dieser und weiteren Fragen nach. Begleiten Sie die Kuratorin Ellen Blumenstein auf ihrem Kunst-Stadtrundgang Teil I durch den Westen der HafenCity Hamburg.

Wir bieten diesen Rundgang zusätzlich noch am 2.7.2021 an.
© Rena Wiekhorst
19.08.
19.45 - 20.45 Uhr
Feierabend: Kunst & Stulle zu »Making History«

Für alle jungen Berufstätigen - Happen-Kunst nach Feierabend? Am 19. August lernen wir im Makart-Saal die Salonmalerei des 19. Jahrhunderts kennen.

20.08.
18.00 - 19.15 Uhr
Seestück in Serie: Zwischen Malerei und Fotografie – Gerhard Richter und Hiroshi Sugimoto
Obgleich das gewählte Sujet die Künstler Richter und Sugimoto einander annähert, scheint auf den ersten Blick das Medium – hier die Malerei, dort die Fotografie – die Unterschiede zu markieren. In ihrem Online-Seminar Seestück in Serie ergründet Andrea Völker die changierenden Elemente zwischen malerischen und fotografischen Eigenschaften.
Juni 2021Juli 2021August 2021September 2021Oktober 2021November 2021