Toggle Menu
#2431

Sammeln für Hamburg. Neuerwerbungen und Schenkungen für das Kupferstichkabinett 2001–2016

Kuratorenführung mit Dr. Andreas Stolzenburg
01. September 2017 (15.00 Uhr - 17.00 Uhr)
Wir bieten diese Führung alternativ auch am 22.8.2017 an.

Kein Sammlungsbereich ist in der Kunsthalle so üppig bestückt wie die Graphik. Das Kupferstichkabinett zählt nicht nur in Deutschland, sondern auch international zu den quantitativ wie qualitativ bedeutendsten graphischen Sammlungen.

Das liegt zum einen an den handlichen Formaten: Graphik lässt sich in Mappen verwahren und bedarf keiner umständlichen Logistik und aufwendigen Präsentation. Dies erleichterte schon den bürgerlichen Sammlern des 19. Jahrhunderts das Anlegen umfangreicher Kollektionen. So umfasst allein das Vermächtnis des Hamburger Kunsthändlers und Sammlers Georg Ernst Harzen (1790–1863), das bis heute den Kernbestand des Kabinetts ausmacht und seit 1869 als unveräußerliches Legat in der Kunsthalle verwahrt wird, an die 30.000 Zeichnungen und Druckgraphiken. Zum anderen ist das Medium bis heute – selbst in Zeiten eines entfesselten Kunstmarktes und schwindelerregender Preisspiralen – immer noch erschwinglich. Und deshalb kann die graphische Sammlung auch stetig weiter ausgebaut werden.

Die Ausstellung im Harzen-Kabinett zeigt nun eine kleine Auswahl der weit mehr als 4000 in den letzten 15 Jahren neu erworbenen und gestifteten Blätter und unterstreicht damit die Bedeutung dieses Sammlungsbestandes innerhalb des Museums. Das Spektrum der Werke umfasst nahezu alle Epochen – von den Alten Meistern bis zur Klassischen Moderne –, zeigt aber auch, wie der Bestand im Sinne der vorhandenen Sammlungsschwerpunkte der Kunsthalle systematisch ergänzt wurde.

Andreas Stolzenburg, seit 17 Jahren Leiter des Kupferstichkabinetts, führt durch die Ausstellung, erläutert die Ankaufspolitik und zeigt Meisterwerke von Franz Aspruck über Giovanni Battista Tiepolo, Simon Vouet und Philipp Otto Runge bis zu Lovis Corinth, Paul Klee, Henri Matisse und Karl Schmidt-Rottluff.

LEITUNG Dr. Andreas Stolzenburg
TERMIN Freitag, 1. September 2017, 15 bis 17 Uhr
KOSTENBEITRAG 18 Euro, Zuzahlung für Nichtmitglieder 3 Euro (zzgl. Eintritt)
Anmeldung erforderlich

Dr.  Andreas  Stolzenburg
Dr. Andreas Stolzenburg
Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Regensburg und Wien. Museumstätigkeit in der Staatsgalerie Stuttgart und am Museum der bildenden Künste in Leipzig. Seit Ende 2000 Leiter des Kupferstichkabinetts der Hamburger Kunsthalle.