Toggle Menu

Berlin: Museumsarchitektur und Sammlungen

Studienreise mit Sylvia Willkomm
28. Mai 2015 - 31. Mai 2015
abgesagt

Die Berliner Museumslandschaft bietet nicht nur herausragende, weltweit einzigartige Kunstsammlungen; die Bauwerke, die sie beherbergen, erzählen vielmehr zugleich eine nahezu lückenlose Geschichte der Gattung Museumsarchitektur. Beides soll uns auf unserer Reise beschäftigen – der Reichtum und die Vielfalt der Sammlungen ebenso wie ihre architekturhistorisch bedeutsamen Bauten.

Mit Schinkels Altem Museum am Lustgarten (1830) begegnet uns ein wegweisender Gründungsbau der Gattung und zugleich einer der bedeutendsten Beiträge zum Klassizismus. Ebenfalls zum Ensemble der Museumsinsel gehört die Alte Nationalgalerie (1862-76), ein weiteres repräsentatives Beispiel für die Entwicklung der Museumsarchitektur. Sie beherbergt eine Sammlung, die den gesamten Kosmos der Kunst des 19. Jahrhunderts mit Exponaten von Friedrich und Schinkel bis zu Manet ausbreitet.

Die Museumsarchitektur des 20. und 21. Jahrhunderts wird durch zahlreiche Bauten repräsentiert: Die Gemäldegalerie am Kulturforum nach einem Entwurf von Hilmer & Sattler (1998) beispielsweise zeigt sich in einer schlichten und klassisch proportionierten Fassadengestaltung. Die Sammlung umfasst Meisterwerke der europäischen Kunst vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Mit Mies van der Rohes Neuer Nationalgalerie am Kulturforum (1968) präsentiert sich eine moderne Interpretation des klassischen Podiumstempels aus Stahl und Glas. Die Sammlung werden wir uns, da das Haus wegen Sanierung geschlossen ist, im Hamburger Bahnhof ansehen.

Das von Daniel Libeskind entworfene Jüdische Museum (2001) schließlich ist ein spektakuläres Beispiel zeitgenössischer, postmoderner Architektur. Mit seiner ungewöhnlichen Formgebung, Struktur und Materialität des Baukörpers inszeniert der Architekt eine Raumabfolge von ungeheurer emotionaler Intensität.

LEITUNG Sylvia Willkomm, M. A.
TERMIN 28. bis 31. Mai 2015
KOSTENBEITRAG 598 Euro p. P. im DZ, EZ-Zuschlag 175 Euro, Zuzahlung für Nicht-Mitglieder 60 Euro
LEISTUNGEN Fahrt mit der Deutschen Bahn 2. Klasse inkl. Reservierung ab/an Hamburg, öfftl. Verkehrsmittel, 3 Übernachtungen inkl. Frühstück im ***Hotel Augustinenhof, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
VERANSTALTER HTH Hanse Travel

 Sylvia Willkomm
Sylvia Willkomm
geb. in Danzig, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Osteuropastudien in Hamburg, Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Museumsbund in Berlin. Seit 2007 Reiseleitungen für die Freunde der Kunsthalle